Pressemeldung vom: 25.01.2016 - 14:01 Uhr


Zwei Duos zum Landeswettbewerb

Wie alljährlich im Januar fand am letzten Wochenende der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Nordthüringen statt. Als guter Gastgeber zeigte sich einmal mehr die Kreismusikschule Nordhausen. Im Leistungsvergleich gegen starke Konkurrenz, darunter auch vom Musikgymnasium Weimar, konnten alle teilnehmenden Schüler der Musikschule des Kyffhäuserkreises „Carl-Schroeder-Konservatorium“ erfreuliche Resultate erzielen.

So erspielten sich Franka Stolze (Klavier) und Eva Büchner (Klarinette), beide aus Bad Frankenhausen, in der Duowertung „Klavier und ein Blasinstrument“ 23 von 25 möglichen Punkten und somit einen ersten Preis. Die beiden jungen Künstlerinnen qualifizierten sich mit diesem ausgezeichneten Ergebnis auch für den Thüringer Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, welcher Mitte März in Sondershausen ausgetragen wird. Dorthin begleiten sie der Klarinettist Theodor Natu aus Nordhausen, ebenfalls Schüler der Kreismusikschule des Kyffhäuserkreises, und seine Klavierpartnerin Emina Wagner von der Musikschule Nordhausen, denen die Juroren ebenfalls die Punktzahl 23 zusprachen.

Darüber hinaus konnte mit Adrian Göbel aus Heygendorf, der in der Solowertung für Viola einen ersten Preis, wenn auch diesmal noch ohne Weiterleitung zum Landeswettbewerb, erhielt, ein weiterer Teilnehmer aus dem Kyffhäuserkreis überzeugen.

Herzliche Gratulation gilt den erfolgreichen jungen Musikern sowie ihren Lehrkräften. Beste Wünsche begleiten die beiden Duos darüber hinaus auf dem Weg zum Landeswettbewerb. 

zurück