Pressemeldung vom: 28.06.2016 - 09:06 Uhr


Bundesverband der mitteldeutschen Wirtschaft besuchte die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen

Ein beeindruckendes Konzert erlebten knapp 40 Mitglieder der Kreisverbände Nordhausen/Kyffhäuserkreis und Unstrut-Hainich-Kreis des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft in dieser Woche bei den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen: Sie besuchten „Carmina Burana“ mit dem Loh-Orchester Sondershausen, Solisten und insgesamt 150 Chorsängern aus der Region.

Vor dem Konzert begrüßten Intendant Lars Tietje und Volker Beiersdorf, Leiter des Kreisverbandes Nordhausen/Kyffhäuserkreis, die Gäste im Vestibül der Hofküche im Schloss Sondershausen. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit dankten die Kreisverbände dem scheidenden Intendanten und der Verwaltungsdirektorin Angela Kalms für die gute Zusammenarbeit und wünschten ihnen alles Gute für ihre Arbeit in Schwerin.

Dann begann bei strahlendem Sommerwetter ein stimmungsvolles Konzert im Schlosshof Sondershausen.

zurück