Pressemeldung vom: 20.07.2016 - 08:07 Uhr

„Start Deutsch“ - ein Kurs für Menschen ohne Zugang zu Integrationskursen

 
Am 25.07.2016 startet an der Volkshochschule Kyffhäuserkreis ein Deutschkurs für zugewanderte Menschen, die bisher keinen Zugang zu Integrationskursen durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hatten und nicht der Schulpflicht unterliegen.
 
In 250 Unterrichtstunden werden von Montag bis Freitag die notwendigen Deutschkenntnisse vermittelt um die Sprachprüfung auf dem Niveau A1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen zu bestehen.
Diese Niveaustufe ist Voraussetzung für den Zugang zu berufsbezogenen Maßnahmen wie Einstiegsqualifizierung (EQ) oder Berufsvorbereitenden Kursen. Der Kurs für 15 Teilnehmer der aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV) finanziert wird, ist Teil eines gemeinsamen Modellprojektes des Ministeriums mit dem Thüringer Volkshochschulverband.
 
Zum Kursbeginn wird auch die Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge des Ministeriums, Frau Mirjam Kruppa, erwartet. Sie möchte sich einen Eindruck von der Umsetzung und den Bedingungen vor Ort machen.
Bei erfolgreicher Durchführung der Kurse, die an 8 Modellstandorten in Thüringen durchgeführt werden, ist geplant weitere Kurse flächendeckend in ganz Thüringen anzubieten.
 

zurück