Pressemeldung vom: 17.01.2017 - 15:01 Uhr

Musikschüler bei Wettbewerb erfolgreich

Insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler der Musikschule des Kyffhäuserkreises „Carl-Schroeder-Konservatorium“ reisten letztes Wochenende nach Leinefelde zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ nach Leinefelde.
Beim Leistungsvergleich mit jungen Künstlern anderer Musikschulen, darunter auch des Weimarer Musikgymnasiums, konnten alle Teilnehmer aus dem Landkreis erfreuliche Resultate erzielen.

In der Kategorie Streicherkammermusik sprachen die Juroren den beiden Geigerinnen Ronja Schmidt aus Sondershausen und Tabea Krüger aus Greußen einen ersten Preis mit 23 von 25 möglichen Punkten zu. Das gleiche Ergebnis erreichte auch Franka Stolze aus Bad Frankenhausen bei der Solowertung Klavier. Alle drei Schülerinnen werden den Kyffhäuserkreis im Thüringer Landesfinale „Jugend musiziert“ Mitte März vertreten.

Über einen weiteren ersten Preis und 23 Punkte freute sich Jonas-Christopher Boltze aus der Kreisstadt in der Klavierwertung. Wegen seines Alters von erst acht Jahren kann er allerdings noch nicht am Landeswettbewerb teilnehmen. Unter den jüngsten Pianisten war auch Niklas Schickler aus Wasserthaleben, dem die Juroren einen zweiten Preis zuerkannten. Darüber hinaus erzielte die Blockflötistin Johanna Schneegans, ehemalige Schülerin der Kreismusikschule, die mittlerweile ihre Ausbildung in Weimar erhält, mit ihrem Trio einen ersten Preis und die Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Herzliche Glückwünsche gelten den erfolgreichen Musikschülern, ihren Eltern, ohne deren Unterstützung solche Ergebnisse nicht möglich wären, sowie allen beteiligten Fachlehrern.

zurück