Pressemeldung vom: 25.01.2017 - 07:01 Uhr

Bundesprogramm finanziert Beschäftigung von Arbeitslosengeld II- Beziehern

„Das Jobcenter Kyffhäuserkreis hat für 2017 weitere 40 Plätze zur Beschäftigung über das Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ bewilligt bekommen.“, freut sich die Geschäftsführerin des Jobcenters, Elisabeth Katzmann.

Bereits seit Anfang 2016 konnten über das Bundesprogramm 40 arbeitslose Langzeitleis-tungsbezieher nach dem SGB II bei Vereinen, Trägern und der Beschäftigungsgesell-schaft im Landkreis eingestellt werden. Die Beschäftigten werden  für zusätzliche, wettbewerbsneutrale und im öffentlichen Interesse liegende Arbeiten eingesetzt und die Förderung der Arbeitsplätze ist bis zum Jahresende 2018 bewilligt.

Ab sofort können weitere 40 Arbeitsplätze für 30 Stunden pro Woche gefördert werden. Die Arbeitgeber erhalten für die sozialversicherungspflichtige Einstellung  eine Förderung von 1.370 € je Arbeitsplatz und Monat. Die Beschäftigten müssen mindestens 4 Jahre Arbeitslosengeld II bezogen haben, arbeitslos und 35 Jahre und älter sein.


 Vereine, Träger und Arbeitsgeber, die Arbeitsplätze nach der Förderrichtlinie des Bunde-sprogramms „ Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ einrichten, haben so die Möglichkeit Ar-beiten durch den Bund bis Ende 2018 finanzieren zu lassen. Sie können sich vom Jobcenter Sondershausen und Artern direkt beraten lassen, oder telefonisch in Sondershausen 03632/ 616 197 und in Artern 03466/363 162. Das Jobcenter hilft bei der Antragstellung, sucht geeignete Teilnehmer für den Arbeitsplatz aus und begleitet und unterstützt sowohl den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber aktiv während des Beschäftigungsverhältnisses.

zurück