Pressemeldung vom: 26.01.2017 - 20:01 Uhr

Ersatzbeschaffung für Stützpunktfeuerwehr Greußen

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Stützpunktfeuerwehr Greußen am Samstag, den 28. Januar 2017 wird Frau Landrätin Antje Hochwind (SPD) eine gebrauchte Drehleiter an die Kameradinnen und Kameraden übergeben.
 
Die Freiwillige Feuerwehr Greußen ist eine Stützpunktfeuerwehr des Kyffhäuserkreises. Dort ist eine kreiseigene Drehleiter zur überörtlichen Hilfe und zur Menschenrettung im gesamten Ausrückbereich um Greußen stationiert.
Die bisherige Drehleiter aus dem Jahr 1985 war ein DDR-Modell auf einem W 50 Fahrgestell. Durch einen größeren Defekt, der nicht mehr behoben werden konnte, musste kurzfristig ein Ersatz geschafft werden.

Der Kyffhäuserkreis konnte günstig eine gebrauchte Drehleiter DLK 23-12 erwerben, die durch ihre Ausstattung auch eine wesentliche Verbesserung im Einsatz möglich macht. So ist sie mit einem Zweipersonenfahrkorb ausgestattet und kann auch von dort bedient werden. An dem Korb befinden sich Halterungen für eine Krankentrage, für ein Wendestrahlrohr zur Brandbekämpfung sowie Stromanschlüsse um elektrische Geräte im Korb zu nutzen. Zur Stromversorgung ist am unteren Teil des Leiterparks ein Notstromaggregat gelagert.
 
„Ich bin sehr froh“, so Landrätin Antje Hochwind, „dass es uns gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Greußen gelungen ist, diese gebrauchte Drehleiter zu erwerben. So kann die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr in Greußen erhöht und die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger im Raum Greußen weiter gewährleistet werden.“

zurück