Pressemeldung vom: 05.04.2017 - 13:04 Uhr

Umsteigen zwischen Schernberg und Sondershausen entfällt

Im Laufe der letzten Wochen sind mehrfach Hinweise und Anregungen zum neuen Fahrplanangebot im Landratsamt eingegangen. Vor allem der Wegfall der durchgehenden Busverbindung zwischen Schernberg und Sondershausen auf der Linie 411, Kursnummer 12, um 8:36 Uhr wurde aufgrund eines zusätzlichen Umsteigens in Thalebra kritisch gesehen.

Anlass für die Fahrplanänderungen war die Umstellung des Busangebotes im Zusammenhang mit der Einrichtung der landesbedeutsamen Linie 130 zwischen Mühlhausen-Ebeleben-Sondershausen.

Zwischenzeitlich hat das Landratsamt gemeinsam mit dem Busunternehmen eine Korrektur vorgenommen und damit zeitnah auf die Beschwerden der Bürger reagiert.

Seit dem 03.04.2017 verkehrt der Bus um 8:36 Uhr von Schernberg (Leistung auf der Linie 411, K 12), wieder wie gewohnt nach Sondershausen.

Darüber hinaus besteht nunmehr auch eine zusätzliche Rückfahrtmöglichkeit direkt nach Schernberg (ab 10:05 Uhr auf der Linie 434).

Weitere Informationen bezüglich der vorgenommenen Fahrplanänderungen kann man den Abfahrtstafeln der jeweiligen Haltestellen entnehmen oder bei der Regionalbusgesellschaft unter der Nummer: 03632/ 782318 erfragen sowie unter www.regionalbus.de erhalten. 

zurück