Pressemeldung vom: 24.08.2017 - 07:08 Uhr

Kyffhäuserkreis erhält Fördermittelbescheide für 10 Feuerwehrfahrzeuge


Am Freitag, den 18. August 2017 übergab der Thüringer Minister für Inneres und Kommunales, Herr Dr. Holger Poppenhäger (SPD), im Rahmen seines Besuches in Sondershausen an den Kyffhäuserkreis 10 Fördermittelbescheide für den Bereich Katastrophenschutz.

Der Kyffhäuserkreis stellte Ende 2016 Zuwendungsanträge beim Land Thüringen für die Beschaffung von insgesamt 10 Einsatzfahrzeugen für die Katastrophenschutz-Züge des Landkreises.

Frau Landrätin Antje Hochwind zeigte sich sehr erfreut, dass das Land Thüringen die großen Anstrengungen des Kyffhäuserkreises mit der Förderung in Höhe von 1,1 Millionen € stark würdigt. Die Kofinanzierung von 2 Millionen € hat der Landkreis im Doppelhaushalt 2017/2018 eingestellt.

Die 10 Fahrzeuge werden in den Feuerwehren Sondershausen, Ebeleben, Greußen, Bad Frankenhausen und Roßleben stationiert. Hierbei handelt es sich um: 1x Drehleiter, 3x Einsatzleitwagen, 1x Hilfeleistungslöschfahrzeug 20, 3x Hilfeleistungslöschfahrzeug 10, 1x Rüstwagen, 1x Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz.

Für den Beschaffungsprozess der Fahrzeuge werden die Feuerwehren, welche künftig mit der Technik arbeiten sollen, eng eingebunden. Geplant ist, dass die Ausschreibungen noch in diesem Jahr erfolgen sollen. Eine Übergabe der Fahrzeuge ist gemäß dem Beschaffungsprozess für Ende 2018 / Anfang 2019 geplant.

Laut Frau Landrätin Hochwind kommt der Kyffhäuserkreis mit der Beschaffung der Fahrzeuge seiner Verpflichtung im überörtlichen Brandschutz und im Katastrophenschutz nach. „Wir erhöhen damit nicht nur die Ausstattung unserer Katastrophenschutz-Züge, sondern wir investieren in die Sicherheit der Menschen in unserem Kreis.“

zurück