Pressemeldung vom: 12.04.2013 - 08:04 Uhr

Aktionstag „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“

Unter dem Titel „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“ setzt am 16. April 2013 das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ein öffentlichkeitswirksames Signal für Toleranz und Vielfalt und gegen Rechtsextremismus.

Parallel zu einer Veranstaltung in Berlin sollen dafür in ganz Deutschland, in Städten und Landkreisen vor Ort vielfältige Aktionen für mehr Toleranz und Vielfalt, gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit stattfinden. In ihrer Gesamtheit symbolisieren sie den Schulterschluss von Politik und Zivilgesellschaft in ihrem gemeinsamen Engagement für Demokratie.

Auch der lokale Aktionsplan des Kyffhäuserkreises unterstützt am 16.04.2013 gemeinsam mit Einrichtungen und Vereinen den bundesweiten Aktionstag „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“. An sechs Orten im Landkreis werden verschiedene Veranstaltungen durchgeführt, um ein sichtbares Zeichen für ein tolerantes und offenes Miteinander und gegen Rechtsextremismus zu setzen. In Sondershausen veranstaltet das HOC ab 15:00Uhr ein Fußballturnier auf dem Bolzplatz unter dem Motto „Kicken gegen Vorurteile“. Anschließend wird um 18:30Uhr in der Skaterhalle eine Filmvorführung zum Thema Toleranz stattfinden.

In den Räumlichkeiten des Freizeitzentrums in Artern findet ab 19:30Uhr eine Diskussionsrunde mit Zeitzeugen statt, die den 2. Weltkrieg und die NS Zeit miterlebten. Im Jugendclub Ebeleben wird es eine Filmvorführung für zwei siebte Klassen der Regelschule zum Thema Rechtsextremismus geben.

Im Mehrgenerationenhaus Rossleben wird eine Lesung, Theateraufführung sowie eine Diskussionsrunde mit Zeitzeugen zum Thema Rechtsextremismus stattfinden. Beginn der Veranstaltung ist 17:00Uhr.
Eine Podiumsdiskussion mit einem Aussteiger der rechten Szene wird um 10:00Uhr in den Räumlichkeiten des Jugendhilfe- und Fördervereins in Bad Frankenhausen veranstaltet. Der Jugendclub Greußen lädt ab 16:00Uhr zu einem Improvisationstheaterstück zum Thema „Toleranz untereinander“ ein. Nach der Aufführung wird es eine Diskussionsrunde zum Thema geben.

Die Veranstaltungen zum Aktionstag werden im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

zurück