Pressemeldung vom: 20.02.2018 - 08:02 Uhr

Wohnen und Bauen im Kyffhäuserkreis – Pressegespräch mit der TAB am 27.02.2018

Ganz herzlich möchte ich Sie, werte Medienvertreter, zu einem Pressegespräch am Dienstag, den 27. Februar 2018 um 10:30 Uhr in das Landratsamt des Kyffhäuserkreises, großes Sitzungszimmer, Markt 8 in Sondershausen einladen. Gemeinsam mit der Thüringer Aufbaubank (TAB) werden Möglichkeiten für das Wohnen und Bauen im Kyffhäuserkreis vorgestellt und besprochen.

Um das Wohnen und Bauen im Kyffhäuserkreis noch attraktiver zu gestalten, bietet der Freistaat Thüringen vielfältige Möglichkeiten für Bauwillige sowie Eigentümer von sanierungsbedürftigen Eigenheimen und Eigentumswohnungen. Die Förderung des Freistaates gliedert sich in die Bereiche Bauen, Kaufen und Modernisieren. Beim Neubau oder Ersterwerb einer Immobilie finanziert die Thüringer Aufbaubank anteilig als Ergänzung zur Vorrangfinanzierung der Banken und Sparkassen. Gefördert werden im Bereich Neubau, junge Ehepaare, Haushalte mit mindestens einem Kind sowie Haushalte ab zwei Haushaltsmitgliedern von denen mindestens ein Haushaltsmitglied mit einem Grad von 50% oder mehr schwerbehindert ist. Beim Bestandserwerb einer Immobilie bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Familiengröße.

Im Bereich Modernisierung von Eigenheimen können bis zu 85% der Gesamtkosten finanziert werden. Antragsberechtigt sind die Eigentümer von selbstgenutzten Ein- oder Zweifamilienhäusern. Gefördert werden beispielsweise der Einbau einer Heizungsanlage, Dacherneuerung, Fassadendämmung, Elektroinstallation und einiges mehr. In allen Förderprogrammen sind je nach Familiengröße, entsprechende Einkommensgrenzen vorgegeben, die im Rahmen einer detaillierten Beratung von den kompetenten Ansprechpartnern der Wohnungsbauförderung des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises erläutert und antragsbezogen geprüft werden.

Des Weiteren steht auch in diesem Jahr wieder der „Thüringer Sanierungsbonus“  unter bestimmten Voraussetzungen zur Beantragung zur Verfügung. Hier handelt es sich um ein Zuschussprogramm. Die Beratung zu allen Programmen erfolgt durch die nachfolgend aufgeführten Berater der Wohnungsbauförderung des Bauverwaltungsamtes im Landtatsamt Kyffhäuserkreis.

Auch die Erteilung von Wohnberechtigungsbescheinigungen und die dazu erforderliche Beratung obliegt den Mitarbeitern der Wohnungsbauförderung.

Ansprechpartner der Wohnungsbauförderung im Landratsamt des Kyffhäuserkreises

Marina Höxtermann
Telefon: 03632 / 741 - 606
Fax: 03632 / 741 - 881
E-Mail: m.hoextermann[at]kyffhaeuser.de

Direkte Anfragen an die Thüringer Aufbaubank  bitte an

Roland Erdtmann
Telefon: 0361 / 7447 121
Fax: 0361 / 7447 559

oder auch Download von Formularen sind möglich unter www.aufbaubank.de


zurück