Pressemeldung vom: 13.03.2018 - 17:03 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung des Landratsamtes Kyffhäuserkreis und der Kur- & Tourismus-GmbH Bad Frankenhausen
------------------------------------------------------------------------------------------------
Qualitätsoffensive am Kyffhäuser: Ab Gründonnerstag per E-Mobil vom Parkplatz zum Denkmal

Ab dem 29. März 2018 werden zwischen dem Parkplatz am Burghof und dem Kaiser Wilhelm-Denkmal regelmäßig E-Mobile für die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen eingesetzt. Zum offiziellen Start des Projektes möchte ich Sie ganz herzlich im Namen der Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind (SPD), des Bürgermeisters der Stadt Bad Frankenhausen, Herrn Matthias Strejc (SPD), und des Geschäftsführers der Kur- und Tourismus GmbH Bad Frankenhausen, Herrn Jens Lüdecke, am Gründonnerstag, den 29. März 2018 um 15:00 Uhr einladen (Treffpunkt: Parkplatz Burghof). Somit steht dieses Angebot am ersten besucherstarken Wochenende des Jahres bereits zur Verfügung.

Den entsprechenden Auftrag hat die Kur- & Tourismus-GmbH Bad Frankenhausen der Fa. InTraSol aus Nordhausen erteilt. In der bis zum 31. Oktober 2018 andauernden Startphase wird dies zu deutlichen Verbesserungen bei der Erreichbarkeit des Denkmals führen. Gleichzeitig sollen wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen für eine mögliche dauerhafte Platzierung eines solchen Angebots gewonnen werden.

Durch den Einsatz von E-Mobilen werden die zusätzliche Lärm- und Abgasbelastungen vermieden. Eingesetzt werden in diesem Jahr Renault Kangoo, da derzeit die Produktpalette der Fahrzeughersteller in diesem Segment noch relativ stark begrenzt ist. Sollte das Projekt über das Jahr 2018 hinaus weitergeführt werden, sind in den Folgejahren auf Grund der dann breiteren Angebotspalette der Hersteller Verbesserungen im Fahrzeugbesatz vorgesehen.

Die Benutzung des E-Mobils ist kostenlos. Selbstverständlich können Begleitpersonen mobilitätseingeschränkter Personen ebenfalls das Angebot nutzen.

Montags bis freitags soll jeweils ein Fahrzeug während der Öffnungszeiten des Denkmals zum Einsatz kommen, an den Wochenenden sowie an den gesetzlichen Feiertagen zwei Fahrzeuge.

Parallel dazu laufen die Vorbereitungen zur Errichtung einer E-Ladesäule auf dem Parkplatz am Burghof. Eine solche Maßnahme war im Rahmen des vom Kyffhäuserkreis in Auftrag gegebenen Elektromobilitätskonzeptes ohnehin vorgesehen und kann auch von Besuchern des Denkmals mit E-Mobilen zum Wiederaufladen der Akkus genutzt werden.

zurück