Pressemeldung vom: 29.04.2013 - 11:04 Uhr

Der Deutsche Alterspreis 2013: Ideen im Alter. Ideen für Alter.

"Eine Gesellschaft im demographischen Wandel braucht das Engagement von Älteren und das Engagement für Ältere. Der Deutsche Alterspreis macht gute Beispiele bekannt und zeigt: Im Geben finden Menschen Freude und Glück." (Dr. Kristina Schröder, Bundesfamilienministerin und Schirmherrin des Deutschen Alterspreises)

Gute Nachrichten: Die Lebenserwartung steigt und noch schneller steigt die Zahl der gesunden Jahre. Das ist durch wissenschaftliche Studien bewiesen.

Die meisten älteren Menschen führen – mit und ohne Einschränkungen – ein selbstbewusstes  und aktives Leben. Sie leisten wertvolle Arbeit im Betrieb, im Verein oder im Kulturbereich. Sie engagieren sich für andere oder die Umwelt, und sie sind ehrgeizig beim Sport oder in der Bürgerinitiative.

Das Potential von Betätigungen und Erfahrungen kennt keine Altersgrenze und ist größer als je zuvor. Die älteren Menschen von heute sind Pioniere für die Generationen von morgen. Sie zeigen, was heute im Alter geht und wie es geht.

Um die gewonnenen Lebensjahre zu feiern, hat die Robert Bosch Stiftung den Deutschen Alterspreis ins Leben gerufen. Er wird verliehen für die besten Ideen im Alter und fürs Alter. Mit dem Deutschen Alterspreis 2013 möchte die Robert Bosch Stiftung Initiativen auszeichnen, die die Lebensphase älterer Menschen aktiv gestalten und zeigen, welch attraktive Lebensphase diese ist. Der Preis ist mit insgesamt 120.000 € dotiert.

Gesucht werden Ideen im Alter und Ideen fürs Alter aus allen gesellschaftlichen Bereichen – aus der Zivilgesellschaft, aus Forschung und Wissenschaft, aus Unternehmen und aus Kunst und Kultur. Die Initiativen sollen innovativ sein und das Potenzial haben, neue Trends zu setzen. Sie sollten die besondere Qualität der Lebensphase Alter herausstellen oder älteren Menschen auf innovative Weise ein aktives Leben ermöglichen.

Einzelpersonen, Gruppen und Initiativen können sich bis zum 12. Mai 2013 unter www.alterspreis.de bewerben.
   
Weitere Informationen zur Ausschreibung und zum Deutschen Alterspreis 2013 entnehmen Sie dem begefügten Flyer, der Internetseite www.alterspreis.de  oder Sie wenden sich direkt an die Robert Bosch Stiftung:

Robert Bosch Stiftung
Brigitte Stähle
E-Mail: brigitte.staehle@bosch-stiftung.de
Tel: 0711/46084-53

Anlagen

Flyer Deutscher Altenpreis 2013.pdf

zurück