Pressemeldung vom: 25.09.2012 - 08:09 Uhr

Das Jugend- und Sozialamt des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises informiert, dass die Thüringer Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige DDR-Heimkinder von Suhl nach Erfurt umgezogen und ab 27.09.2012 wieder zu erreichen ist.

Betroffene können sich gern an die Thüringer Anlaufstelle wenden; Anträge sind ab 01.07.2012 bis zum 30.06.2016 formlos an nachfolgende Stelle möglich:

Thüringer Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige DDR-Heimkinder

Besucheranschrift:

Wallstraße 18 – Thüringenhaus (Eingang C)
99084 Erfurt

Postanschrift:

Postfach 90 03 54
99106 Erfurt

Ansprechpartner: Herr Manfred May
E-Mail: may@tlstu.thueringen.de
Telefon: 03681 / 734 691 oder 0160 / 953 806 55
Telefax: 03681 / 734 692

Voraussetzungen für die Stellung eines Antrages sind:

- Personen, die zwischen 1949 – 1990 in einem DDR- Kinderheim oder Jugendwerkhof

  (besonders Torgau) untergebracht waren und heute noch an deren Folgeschäden leiden,
- die sexuell missbraucht oder misshandelt wurden und unter gesundheitlichen Einschränkungen leiden,
- die in psychiatrischen Anstalten wegen politischer Verfolgung untergebracht waren,
- Betroffene, die infolge einer Freiheitsentziehung gesundheitliche Schädigungen erlitten haben
- Aktenanforderung über die zuständigen (d.h. einweisenden) Jugendämter möglich

  (nicht immer sind noch Akten vorhanden!)

Der „Bericht zur Aufarbeitung der Heimerziehung in der DDR“ ist für Interessierte auf der Homepage www.fonds-heimerziehung.de Aktuelles veröffentlicht und abrufbar.

Bei Fragen an das Jugend- und Sozialamt des Kyffhäuserkreises steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Landratsamt Kyffhäuserkreis
Jugend- und Sozialamt
Frau Monique Helbing
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon: 03632 / 741 - 647
E-Mail: m.helbing@kyffhaeuser.de

Zur Kenntnisnahme und leichteren Kontaktaufnahme übersende ich Ihnen anliegend zu dieser Pressemitteilung das Schreiben des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit vom 20.09.2012 mit sämtlichen Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Hinweisen bezugnehmend auf den Umzug der Anlauf- und Beratungsstelle.

zurück