Pressemeldung vom: 04.07.2013 - 07:07 Uhr


Musikschüler im Konzert

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Blauen Saal des Sondershäuser Schlosses präsentierten Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule  „Carl-Schroeder-Konservatorium“  vergangenen Sonntag ihr traditionelles Schuljahresabschlusskonzert.

Eine erfreulich bunte Mischung an Programmbeiträgen war dabei zu hören. Kinder der Musikalischen Früherziehung, die zum Teil erstmalig vor Publikum ihr Können zeigten, eröffneten den Reigen mit einem beschwingten „Galopp“.
Danach kamen neben dem weit verbreiteten Klavier, der Violine und der Gitarre auch seltener erklingende Instrumente zu Gehör, wie Oboe, Posaune oder Vibraphon. Groß war die Bandbreite der musikalischen Stilrichtungen, welche von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel über klassische und romantische Meister bis hin zum populären Titel „Apologize“ reichten. So gab es in anderthalb Stunden einen spannenden Überblick über die Tätigkeit des Konservatoriums.

Der Dank von Schulleiter Herrn Matthias Deichstetter galt neben den jungen Musikanten auch ihren Lehrkräften, die ihre Schützlinge im zu Ende gehenden Schuljahr auf zahlreiche Konzertauftritte und Wettbewerbe vorbereitet sowie auch zum Gelingen des Thüringentages in Sondershausen einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet hatten.

zurück