Pressemeldung vom: 01.10.2012 - 08:10 Uhr

Der Startschuss für die Veranstaltungsreihe der Jugendpräventionstage ist im September im Jugend- und Schülertreff „Just“ in Sondershausen gefallen. Fast 300 Schüler der achten Klassen aus dem Westkreis nahmen daran teil. Ebenso viele Jugendliche werden auch jetzt wieder erwartet. Vom 09.10. – 11.10.2012 werden die Jugendpräventionstage für die Schüler des Ostkreises im Domizil in Bad Frankenhausen stattfinden.
 
Die Begrüßungsworte werden von den Bürgermeistern der Städte Roßleben, Artern und Bad Frankenhausen gehalten, welche die Jugendlichen ermuntern werden, sich aktiv an folgenden Angeboten zu beteiligen:

Gewaltprävention, Schuldenprävention, Drogen- und Suchtprävention, Umgang mit Mobbing, Fremdenfeindlichkeit und Gesundheits- und Sexualerziehung.

Im Mittelpunkt der Arbeit des Jugendpräventionsteams für Kinder und Jugendliche im Kyffhäuserkreis steht, sich für die Aufklärungsarbeit stark zu machen. Kleine Denkanstöße sollen den Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden helfen, sich zu verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu entwickeln. Es werden den Jugendlichen acht interaktive Stationen geboten, an denen sie die Möglichkeit haben, sich anhand interessanter Spiele mit wichtigen Fragen auseinander zu setzen:

- Wie entsteht Gewalt und wie kann man ihr entgegentreten?
- Wie kann ich Handyschulden vermeiden?
- Was ist unter einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu verstehen?
- Welche Möglichkeiten gibt es, sich vor ansteckenden Sexualkrankheiten zu schützen?
- Wie kann ich Mobbing verhindern- was kann ich tun, wenn ich gemobbt werde?“

Bei Fragen können Sie sich an Frau Katharina Töppe vom Jugend- und Sozialamt des Kyffhäuserkreises im Bereich erzieherischer Kinder- und Jugendschutz  unter der Telefonnummer 03632 / 741 - 620 wenden.

zurück