Pressemeldung vom: 16.07.2013 - 11:07 Uhr

Auswertung der Unternehmensbefragung 2013

Um Anregungen und Impulse zur Verbesserung Ihres Leistungsspektrums von den ortsansässigen Unternehmen zu erhalten, führte das Landratsamt Kyffhäuserkreis ab Mitte März, gemeinsam  mit der IHK Erfurt, eine Unternehmensbefragung durch. Hierbei sollten die Firmen ihre Zufriedenheit bei den Verfahrenkontakten und mit verschiedenen Standortfaktoren bewerten. Die Fragebögen wurden an zufällig ausgewählte Unternehmen versendet, bei Beratungen mit den Unternehmen verteilt und als Download auf der Website des Landkreises bereitgestellt. Stichtag zur zentralen Rücksendung an das Landratsamt Kyffhäuserkreis war dabei der 30.06.2013. Die Auswertung der Fragebögen erfolgte danach in anonymisierter Form, um authentische Ergebnisse zu erhalten und dabei die Privatsphäre der Unternehmen zu schützen.

Insgesamt wurden 400 Fragebögen verteilt und versendet. Die Rücksendequote lag bei 15,5 %. Dabei zeichnete sich ab, dass mehr als 80 % dieser Unternehmen in den letzten 2 Jahren Kontakt mit dem Landratsamt Kyffhäuserkreis hatten, was die Aktualität der Umfrage verdeutlicht.

Die Umfrage ergab, dass die häufigsten Anliegen an die Verwaltung in Zusammenhang mit Bauvorhaben, Verkehrs- und KFZ - Zulassungsangelegenheiten und sonstigen Angelegenheiten, wie Genehmigungen und Bescheiden, stehen. Diese werden zu mehr als 60 % persönlich oder telefonisch an die Verwaltung herangetragen. Mehr als zweidrittel der Unternehmen gaben an, für ihr Anliegen einen festen Ansprechpartner gehabt und das Finden desselbigen als einfach empfunden zu haben. Von den antwortenden Unternehmen waren mehr als die Hälfte „sehr bzw. eher zufrieden“ mit den allgemeinen Faktoren der Verwaltung, wie den Öffnungszeiten, der Erreichbarkeit und Freundlichkeit der Mitarbeiter sowie der Termingestaltung. Eine gewisse Unzufriedenheit mit der Verständlichkeit von Formularen und der Transparenz   von Verfahrensabläufen der Verwaltung zeigte sich bei etwa 25 % der antwortenden Unternehmen. Das Verfahren zur Verbesserung dieser Faktoren wird verwaltungsintern erfolgen.

Von den Unternehmen werden laut dem Umfrageergebnis die Faktoren „Breitband-Internet- und Verkehrsinfrastruktur“ als wichtigste Faktoren der Standortattraktivität des Landkreises angesehen. Diese bewerteten die Unternehmen überwiegend mit „eher zufrieden“.

Kritik bei der Standortattraktivität zeigte sich bei dem Faktor „Standortpflege“. Eine Verbesserung der Zufriedenheit der Unternehmen mit diesem Faktor soll durch bereits seit letztem Jahr regelmäßige stattfindende Unternehmensbesuche und Unternehmerrunden erreicht werden.

In der Auswertung dieser Befragung zeigte sich, dass der Landkreis schon einiges für die Wirtschaftsfreundlichkeit seiner Verwaltung, seit der letzen Befragung im Jahr 2010 durch die IHK Erfurt, getan hat, aber noch Steigerungspotentiale vorhanden sind.
 
Für Rückfragen steht Ihnen gern Frau Martin unter der Telefonnummer 03632 / 741 - 311 zur Verfügung.

zurück