Pressemeldung vom: 26.07.2013 - 09:07 Uhr

„Auf den Spuren der Alamannen durch Süddeutschland“

Eine Exkursion vom 11. – 13.10.2013 anlässlich der Sonderausstellung „Zwischen Prunk und Politik – fürstliche Gräber des frühen Mittelalters in Sondershausen und Süddeutschland“

Seit dem 06. Juni 2013 und noch bis zum 29. September 2013 ist im Schlossmuseum Sondershausen die Ausstellung „Zwischen Prunk und Politik - Fürstliche Gräber des frühen Mittelalters in Sondershausen und Süddeutschland“ unter Leitung von Dr. Niklot Krohn zu sehen.

Dem besonderen Engagement von Dr. Krohn ist es zu verdanken, dass es im Oktober möglich ist, eine geschichtliche Exkursion zu den Ausgrabungen in Süddeutschland zu machen. Gehen Sie mit der Volkshochschule des Kyffhäuserkreises auf eine Entdeckungsfahrt in die Heimat der Alamannen, die, wie die Thüringer, zu den treuen Untertanen der fränkischen Merowingerkönige zählten – bis der Machthunger der Karolinger-Pippiniden sie zur Rebellion zwang. Dr. Krohn wird die wissenschaftliche Reiseleitung vor Ort übernehmen. Lernen Sie – in der schönsten Reisezeit dem „goldenen Oktober“ - die Landschaften zwischen Oberrhein, Bodensee, Neckar und Donau aus der Perspektive des frühen Mittelalters kennen.

Los geht ´s am Freitag,  den 11. Oktober 2013 mit der Fahrt nach Vörstetten und der Besichtigung des Alamanen-Freilichtmuseums und dem Archäologie-Museum Colombischlössle, mit dem Besuch der „Alamannen-Schatzkammer“ mit dem Inventar des „Fürsten von Dürbheim“. Im Anschluss folgt die Besichtigung der Ausstellung „Das Brigachtal im frühen Mittelalter“ in der Martinskirche von Brigachtal-Kirchdorf.

Am Samstag, den 12. Oktober 2013 steht die Besichtigung der sensationellen Holzfunde und der Beigaben aus dem Grab des alamannischen „Leierspielers von Trossingen“ im Museum Auberlehaus auf der Tagesordnung. Von Meersburg geht ´s mit der Fähre über den Bodensee nach Konstanz und weiter nach Ravensburg zur Besichtigung des „Alamannen-Museums Weingarten“.

Am Sonntag wird vor der Heimreise das Alamannen-Museums in Ellwangen/Jagst besichtigt  und gegen 18:30 Uhr erreicht der Bus wieder Sondershausen.

Interessenten melden sich bitte bis 23. August 2013 in der Volkshochschule in Sondershausen.
Die Kontaktdaten lauten: Telefonnummer: 03632 / 543540; E-Mail: vhs-sondershausen@vhs-th.de

zurück