Pressemeldung vom: 02.10.2013 - 14:10 Uhr

Kreisverwaltung strebt Zertifizierung als „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ an

Das Landratsamt Kyffhäuserkreis strebt die Zertifizierung als „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ an. Hierüber informierte Frau Landrätin Antje Hochwind (SPD) beim 2. Unternehmerfrühstück. Die Zertifizierung erfolgt in Zusammenarbeit mit der IHK Erfurt auf der Grundlage zentral definierter Güte- und Prüfvorschriften. Dazu zählen u.a. das Einhalten von Antrags- und Bearbeitungsfristen, ein zügiger Rechnungslauf sowie eine hohe Kundenzufriedenheit.

Der Zertifizierungsprozess beginnt im Januar 2014 und soll im Herbst des kommenden Jahres erfolgreich abgeschlossen werden. Die mit Erstzertifizierung verbundenen Kosten werden durch die IHK Erfurt getragen.

Federführend wird das Projekt im Landratsamt durch das Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung begleitet. Daneben sind insbesondere die Bauverwaltung, das Amt für Umwelt, Natur und Wasserwirtschaft, die Kreiskämmerei, das Rechnungsprüfungsamt, die Straßenverkehrsbehörde, die Schulverwaltung und die Kommunalaufsicht in dieses Projekt eingebunden. Zur Koordinierung der Aktivitäten wird eine hausinterne Steuergruppe gebildet. Da, wo Reserven zutage treten, soll gemeinsam an einer Prozessoptimierung gearbeitet werden.

Das Thema „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ beschäftigt das Landratsamt Kyffhäuserkreis bereits seit mehreren Jahren. Dieser Prozess soll nunmehr erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Zuletzt wurde im Frühjahr eine Unternehmensbefragung durchgeführt, die insgesamt mit einem erfreulich positiven Ergebnis abschloss.

zurück