Pressemeldung vom: 19.11.2013 - 11:11 Uhr


Nach einem Jahr erfolgreicher Beratung in den kommunalen Bildungsberatungsbüros in Artern und Sondershausen kann nun auch regelmäßig in Bad Frankenhausen beraten werden.

Die kommunale Bildungsberatung kann auf ein ereignisreiches Jahr mit vielseitigen Ratgesuchen und Themen zurück blicken. Vor allem im Bereich der beruflichen Weiterbildung und Neuorientierung wurden zahlreiche Beratungen von den Menschen im Kyffhäuserkreis in Anspruch genommen. Zudem gab es eine große Nachfrage im Feld der Berufsorientierung und der Anerkennung von Abschlüssen. Doch dem ist noch nicht genug, denn, die Bildungsberatung wird zukünftig auch für Rückkehrwillige Beratung anbieten. Auch hierbei wird sie durch ein weites Netzwerk an Partnern unterstützt, um eine erfolgreiche Beratung zu ermöglichen.

Um das weite Feld der Bildungsberatung im gesamten Kreis abdecken zu können, wird die Bildungsberatung nun durch eine zweite Bildungsberaterin unterstützt. Frau Blume ist derzeit im Medienzentrum des Landkreises tätig, welches sich in der Regelschule „Juri-Gagarin“ (Müldenerstr. 11) in Bad Frankenhausen befindet. Dort wird sie auch jeden Mittwoch von 13:00 bis 17:00 Uhr die Bildungsberatung anbieten. Zudem können sich auch Beratungswillige im Bereich Rossleben bei ihr sowie bei Frau Striene melden. Die Beratungen in Artern (dienstags von 12:00 bis 20:00 Uhr) und Sondershausen (donnerstags von 12:00 bis 19:00 Uhr) finden weiterhin wöchentlich statt.

Bei Bedarf sind Beratungen auch an anderen Wochentagen und an Ihrem Heimatort möglich.

Die Bildungsberaterinnen Anica Striene und Katja Blume erreichen Sie unter:   
Mobil: 0174-277 91 27 | Tel.: 03632-54 37 71 | E-Mail: beratung@bildungskompass-kyf.de
nähere Infos: www.bildungskompass-kyf.de

 

zurück