Pressemeldung vom: 19.12.2013 - 15:12 Uhr

Kinderwunschbehandlung

Zahlreiche ungewollt kinderlose Paare in Thüringen machen von der Möglichkeit Gebrauch, für die Erfüllung ihres Kinderwunsches finanzielle Hilfe von Bund und Land zu beantragen. 150 Paare haben seit dem Start des entsprechenden Förderprogramms am 01. September bereits einen Antrag bei der Stiftung Familiensinn gestellt.
Bislang sind über 50 Bewilligungsbescheide erteilt worden.

Bund und Land tragen rückwirkend zum 01. Juni gemeinsam ein Viertel der Kosten bei den ersten drei künstlichen Befruchtungen sowie die Hälfte beim vierten Versuch. Krankenkassen zahlen seit 2004 nur noch die Hälfte der Kosten der ersten drei Versuche.

Dem beigefügten Flyer sind wertvolle Hinweise, Informationen und Kontaktmöglichkeiten für Interessierte zu entnehmen.

Anlagen

TMFSG Flyer Kinderwunschbehandlung.pdf

zurück