Pressemeldung vom: 09.01.2014 - 07:01 Uhr

Herstellung der öffentlichen Zugänglichkeit des Kyffhäuserdenkmales

In der gestrigen gemeinsamen Beratung mit der Stadt Bad Frankenhausen hat der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Staufenbiel gegenüber Vertretern der Stadt Bad Frankenhausen, des Landratsamtes sowie des Tourismusverbandes Kyffhäuser e.V. (TVK)  mitgeteilt, dass zum 01.02.2014 die Geschäftstätigkeit des TVK eingestellt werden soll. Dies würde bedeuten, dass die Beschäftigten gekündigt und ab 01.02.2014 freigestellt werden.

Bezüglich der Betreibung der Stadtinformationen der Städte Bad Frankenhausen und Sondershausen kündigte der vorläufige Insolvenzverwalter an, dass seitens der Städte die Bereitschaft zur Übernahme der dort Beschäftigten bestünde.

Für die Betreibung des Kyffhäuserdenkmales bedeutet dies, dass der Landkreis am 31.01.2014 die Verfügungsgewalt über das Denkmal sowie das Denkmalgelände erhalten wird.

Ab dem 01.02.2014 wird der Landkreis im Rahmen seiner Vermögensverwaltung die öffentliche Zugänglichkeit zum Denkmalsgelände herstellen. Während der bisher geltenden Öffnungszeiten werden alle Bereiche des Denkmales, mit Ausnahme des Museums-Shops und des Bistro, kostenlos zugänglich sein.

Die gastronomische Versorgung im Umfeld des Kyffhäusers erfolgt in gleichem Umfang wie in den Vorjahren.

Die dargestellten Lösungen gelten nach derzeitigem Kenntnisstand bis einschließlich 13.04.2014. Der Kyffhäuserkreis beabsichtigt die Ausschreibung der Betreibung des Denkmales mit Vertragsbeginn am 14.04.2014, die in der 3. KW veröffentlicht wird.

Derzeit findet mit dem Insolvenzverwalter ein Informationsaustausch zu beabsichtigten Nutzungen durch Dritte im Zeitraum 01.02.2014 bis 13.04.2014 statt. Nach Absprachen mit der Stadt Bad Frankenhausen wird der Kyffhäuserkreis die bereits zur Tradition gewordenen Eheschließungen weiterhin ermöglichen. Anfragen zu Nutzungswünschen in o.g. Zeitraum sollten an die nachstehende Adresse gerichtet werden: Landratsamt Kyffhäuserkreis – Amt für Musik, Kultur und Tourismus- , Markt 8, 99706 Sondershausen.

Nach den letzten Gesprächen mit der Geschäftsführung des TVK geht der Landkreis davon aus, dass die bisher eingegangenen und weiterhin eingehenden Anfragen an die o.g. Adresse weitergeleitet werden.

zurück