Pressemeldung vom: 05.05.2014 - 14:05 Uhr

Pressekonferenz zur Zwischenbilanz der Wachstumsinitiative am 08. Mai 2014

Die Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind (SPD), und der Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen, Herr Frank Krätzschmar, laden zu einer gemeinsamen Pressekonferenz ein, in der sie eine Zwischenbilanz zur Wachstumsinitiative Kyffhäuser ziehen wollen.

Diese findet statt am:
Donnerstag, dem 08. Mai 2014 um 13:00 Uhr
im Landratsamt Kyffhäuserkreis, großes Sitzungszimmer,
Markt 8, 99706 Sondershausen

2008 entschied die Thüringer Landesregierung, den Strukturwandel in der Region um den Kyffhäuser mit einer Wachstumsinitiative zu unterstützen. In einer ersten Phase - von 2008 bis 2012– konnten im Kyffhäuserkreis so Investitionen und Maßnahmen in Höhe von ca. 30 Millionen Euro beschleunigt bzw. auf den Weg gebracht werden. Dies war und ist mit wichtigen Impulsen für die regionale Entwicklung verbunden. Im Rahmen der Pressekonferenz sollen einige „Leuchttürme“ der Wachstumsinitiative vorgestellt und erläutert werden.

Landrätin Frau Antje Hochwind und LEG-Geschäftsführer Herr Frank Krätzschmar sind davon überzeugt, dass der kontinuierliche Rückgang der Arbeitslosenquote ursächlich auch auf die Impulse der Wachstumsinitiative zurückführbar ist.

Trotz dieses positiven Trends darf jedoch nicht verkannt werden, dass der Kyffhäuserkreis im Vergleich zu anderen Regionen in Thüringen und Deutschland noch immer Defizite aufweist. Deshalb ist eine stringente Fortführung der Wachstumsinitiative dringend erforderlich.

Genau diese Absicht verfolgt Frau Landrätin Antje Hochwind. Schon im vergangenen Jahr wurde von ihr die zweite Phase der Wachstumsinitiative eingeläutet. Ganz oben auf der Agenda stehen die Erschließung der Industriegroßfläche Artern, der weitere Ausbau und die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur, die mittel- und langfristige Fachkräftesicherung sowie verschiedene touristische Projekte.

Im Juni findet die nächste interministerielle Arbeitsgruppensitzung in Erfurt statt, in der mit den zuständigen Ministerien diese Vorhaben beraten werden sollen.

Die Pressekonferenz am 08. Mai 2014 wird genutzt, diese Projekte der Öffentlichkeit vorzustellen.

zurück