Pressemeldung vom: 19.05.2014 - 13:05 Uhr


Bildung im Kyffhäuserkreis: Bildungsbericht 2014 an Landrätin übergeben

Nach einem Jahr Recherche und zahlreichen Abstimmungsverfahren mit Bildungsakteuren der Region sowie der Vorstellung im Ausschuss für Kultur, Schulen und Sport und der Verabschiedung durch den Kreistag wurde der zweite Bildungsbericht des Kyffhäuserkreises am 12.05.2014 offiziell der Landrätin Antje Hochwind übergeben.

Der 200 Seiten starke Bildungsbericht enthält zahlreiche Daten und Fakten der vergangenen zehn Jahre und beschreibt Entwicklungen im Bildungsbereich des Landkreises. Er gliedert sich in die Kapitel „Rahmenbedingungen von Bildung im Kyffhäuserkreis“, „Frühkindliche Bildung“, „Schulische Bildung“, „Berufliche Bildung“, „Weiterbildung“ und „non-formale Lernwelten“. Begleitet wurde die Erstellung des Berichts von der Lenkungsgruppe des Bundesprojektes „Lernen vor Ort im Kyffhäuserkreis“ und zahlreichen weiteren Bildungsakteuren aus der Region. Als Planungs- und Argumentationsgrundlage dient er nicht nur der Kreisverwaltung sondern auch den im Landkreis agierenden Bildungsträgern als Handlungsinstrument.

Frau Hochwind dankte allen, die an der Entstehung des Berichtes mitgewirkt hatten und besprach im Anschluss an die Übergabe die im Bericht gegebenen Handlungsempfehlungen mit der Projektleiterin Cornelia Naumann und der Projektmitarbeiterin im Bildungsmonitoring Dunja Gallus. Die Handlungsempfehlungen sollen in den kommenden Monaten von den entsprechenden Fachbereichen beraten und Umsetzungsmöglichkeiten geprüft werden.

Der Landkreis hat im Bereich Bildung schon viel erreicht, muss aber an einigen Stellen noch besser werden. Bereits seit Anfang des Jahres stellen die Mitarbeiter von „Lernen vor Ort im Kyffhäuserkreis“ die Ergebnisse des Bildungsberichts in den Gemeinden des Landkreises vor, um auf diese Weise alle Kreisebenen für das Thema Bildung zu sensibilisieren.

Alle interessierten Bürger sind eingeladen an den Veranstaltungen teilzunehmen und über Chancen und Herausforderungen im Bildungsbereich in ihrer Region zu diskutieren. Folgende Termine sind noch geplant:
- 20.05.2014 um 16.00 Uhr in Ebeleben, Rathaus, Sitzungszimmer,
- 28.05.2014 um 16.00 Uhr in Artern, Rathaussaal.

zurück