Pressemeldung vom: 20.05.2014 - 15:05 Uhr

Pflegestützpunkteröffnung im Kyffhäuserkreis

Das der Kyffhäuserkreis „älter“ wird ist bekannt, umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema „Pflege“ auseinander zu setzen. Um Betroffenen und deren Angehörigen dies zu erleichtern, wurde im Rahmen der Pflegereform ab Januar 2009 die Einrichtung sogenannter „Pflegestützpunkte“ beschlossen.

Der Pflegestützpunkt ist eine Anlaufstelle für alle Personen, die pflegebedürftig, von Pflegebedürftigkeit bedroht, Pflegende oder Angehörige sind. Die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes beraten trägerneutral, unabhängig sowie umfassend und individuell über Rechte und Pflichten nach dem Sozialgesetzbuch. Außerdem bekommt man im Pflegestützpunkt ein Rundumpaket an Informationen pflegerischer und sozialer Betreuungs- und Versorgungsangebote aus der Region.

Da die Pflege älterer und behinderter Personen einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt, hat sich auch der Kyffhäuserkreis um die Errichtung eines Pflegestützpunktes beworben und sich diesbezüglich erstmals aktiv im Jahr 2011 damit beschäftigt. Das Vorhaben Pflegestützpunkt wurde jedoch vorerst aus strukturellen Erwägungen, da die Zusammenlegung des Jugend- und Sozialamtes zum damaligen Zeitpunkt erfolgte, verworfen.
Nach dieser Neustrukturierungsphase wurde folgend am 03.09.2012 der offizielle Antrag auf Errichtung eines Pflegestützpunktes gestellt. Die Vertrags- und Finanzierungsverhandlungen mit den an der Finanzierung beteiligten Kranken- und Pflegekassen dauerten bis heute an. Hintergrund ist die Beteiligung der Pflege- und Krankenkassen, sowie des Kyffhäuserkreises an der Finanzierung der Personal- und Sachkosten zu jeweils einem Drittel.

Nunmehr stehen die Verhandlungen jedoch kurz vor dem Abschluss und das Unterschriftsverfahren erfolgt in Kürze. Die Eröffnung des „Pflegestützpunktes Kyffhäuserkreis“ ist zum 01.07.2014 geplant. Zur offiziellen Eröffnungszeremonie am 02.07.2014 wird auch Sozialministerin Frau Heike Taubert anwesend sein.

Betroffene und Interessierte können sich somit ab Juli 2014 im Pflegestützpunkt Kyffhäuserkreis umfangreich beraten lassen. Er wird sich in den Räumen des Nebengebäudes des Landratsamtes Kyffhäuserkreis im Jugend- und Sozialamt in Sondershausen befinden und ist an den Sprechtagen dienstags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr, sowie donnerstags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr  geöffnet. Während und außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den Pflegestützpunkt außerdem montags, mittwochs und freitags telefonisch in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Rufnummer 03632 / 741-650.

Um den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Raum Artern auch die Möglichkeit eines ortsnahen und persönlichen Gespräches mit den Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes zu ermöglichen, ist nach einer Anlaufphase auch ein Außensprechtag in Artern geplant.

zurück