Pressemeldung vom: 06.11.2012 - 11:11 Uhr

In diesem Jahr wird es durch das Jugend- und Sozialamt des Kyffhäuserkreises wieder eine spezielle Schulung für Pflegeelternbewerber geben. Ziel ist es, Pflegeelternbewerber besser auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten.

Kinder, welche in Pflege gegeben werden, sind Kinder mit einer sehr besonderen Lebensgeschichte. Sie mussten in ihrem Leben schon Beziehungsabbrüche und traumatische Erfahrungen miterleben. Gerade hierfür sollen die Pflegeeltern geschult werden, sodass sie den Kindern durch Liebe, Fürsorge und Unterstützung – auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (Jugendamt, Beratungsstellen, Psychologen) - helfen, ihre Lebensgeschichte zu verarbeiten.

In dem Seminar werden Hintergrundwissen und Kenntnisse vermittelt, welche den Zugang zu den Kindern erleichtern und fremde Verhaltensweisen und Auffälligkeiten besser verständlich machen. Die Pflegeelternbewerber bekommen einen theoretischen Einblick in die Thematik des Pflegekinderwesens. Unter anderem werden Ihnen die Bindungstheorie, die Entwicklungsphasen eines Kindes, die Phasen des Pflegeverhältnisses, der Umgang mit den leiblichen Eltern sowie die rechtliche Situation näher gebracht. Das Seminar ist eine Schulung im emotionalen und kognitiven Bereich, wobei vorhandene Kompetenzen gestärkt werden sollen.

Das Seminar beginnt am 16.11.2012 mit einer Abendveranstaltung und setzt sich über 2 Seminarblöcke am 17.11.2012 und 24.11.2012 fort. Das Seminar wird in der Hofküche des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises, Markt 8 in 99706 Sondershausen durchgeführt und die Teilnahme ist Vorraussetzung für die Aufnahme eines Pflegekindes in der Familie.

Haben Sie auch Interesse eine Pflegeperson zu werden, dann wenden Sie sich bitte an Frau Helbing, Telefonnummer: 03632 / 741 – 647, E-Mail: m.helbing@kyffhaeuser.de.

zurück