Pressemeldung vom: 07.07.2014 - 14:07 Uhr

Thüringentour der Ministerpräsidentin am 10. Juli 2014 mit Station mit Kyffhäuserkreis

Am Donnerstag, den 10. Juli 2014 besucht die Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen, Frau Christine Lieberknecht, im Rahmen ihrer Thüringentour 2014 zwei Stationen im Kyffhäuserkreis.

Sie wird die IBKM gemeinnützige Schulträger GmbH, Am Bahnhof 12/13 in Heldrungen besuchen. Besonders auch im Bildungsbereich war die friedliche Revolution ein einschneidendes Ereignis. Gegründet im Jahr 1991, führte IBKM zunächst Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen im Auftrag des damaligen Arbeitsamtes durch. Inzwischen ist aus dem IBKM eine Unternehmensgruppe geworden, die in Thüringen und Sachsen-Anhalt aktiv ist, etwa 200 Mitarbeiter beschäftigt und unter anderem die berufliche Schule in Heldrungen betreibt. Dort werden Kinderpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher und Ergotherapeuten ausgebildet – Männer wie Frauen.

Im späteren Verlauf des Tages wird Frau Ministerpräsidentin dem Schlosspark Ebeleben einen Besuch abstatten.
Thüringen ist reich an kulturellen Schätzen, einige davon sind der Öffentlichkeit aber immer noch zu wenig bekannt. Eines dieser fast vergessenen Kleinode ist der Schlosspark von Ebeleben, der jedoch zu den bedeutendsten barocken Parkanlagen im ganzen Freistaat zählt. Der einstige Stolz des Hauses Schwarzburg-Ebeleben befand sich bis zur Wendezeit in einem Dornröschenschlaf. Seitdem wird die Anlage behutsam restauriert. Obwohl das zugehörige Schloss während des Zweiten Weltkriegs fast völlig zerstört wurde, haben im Park noch einige Kunstwerke und Sehenswürdigkeiten die Zeiten überdauert - unter anderem Baumbestände aus dem 18. Jahrhundert und hochwertige Plastiken.

zurück