Pressemeldung vom: 29.08.2014 - 11:08 Uhr

Pressekonferenz anlässlich des offiziellen Starts einer gemeinsamen Initiative zur Gewinnung von Auszubildenden im Kyffhäuserkreis

In den vergangenen Jahren waren große Anstrengungen notwendig, um den Schulabgängern im Kyffhäuserkreis den Weg in eine betriebliche oder schulische Berufsausbildung zu ebnen.

Viele haben für sich in unserer Region eine solche Perspektive nicht gefunden und den Landkreis verlassen.
Binnen weniger Jahre kam es zu einem Paradigmenwechsel. Die Zahl der Ausbildungsplätze übersteigt inzwischen die Zahl der Bewerber. Gelingt es Unternehmen dauerhaft nicht, die eigenen Ausbildungsplätze mit (geeigneten) Bewerbern zu besetzen, hat dies vermutlich negative Auswirkungen auf die Unternehmensentwicklung.
Daher wird der Kyffhäuserkreis gemeinsam mit den Kammern der Wirtschaft, der Agentur für Arbeit und dem Staatlichen Schulamt Nordthüringen darum werben, dass möglichst viele Schulabgänger im Kyffhäuserkreis eine Ausbildung in einem hiesigen Unternehmen beginnen.

Frau Landrätin Antje Hochwind (SPD) sieht in einer solchen Initiative zugleich einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung der Ziele und Aufgaben der Imagekampagne des Kyffhäuserkreises.

Im Rahmen einer Pressekonferenz, die am

Donnerstag, dem 4. September 2014,
im Landratsamt Kyffhäuserkreis, großes Beratungszimmer
Markt 8
99706 Sondershausen

stattfindet, wird der offizielle Start dieser Initiative offiziell vollzogen. Anwesend werden Vertreter aller beteiligten Institutionen und Einrichtungen sein, die zugleich ein gemeinsames Schreiben an die künftigen Schulabgänger im Kyffhäuserkreis und deren Eltern unterzeichnen werden. Außerdem sollen Ihnen weitere Schwerpunkte und Aktivitäten im Rahmen dieser Initiative vorgestellt werden. Anschließend stehen Ihnen die Initiatoren für Fragen zur Verfügung.

zurück