Pressemeldung vom: 03.11.2014 - 14:11 Uhr


Brustkrebs-Früherkennungsprogramm "Mammographie-Screening" mit Mammobil wieder in Sondershausen

Das qualitätsgesicherte Programm zur Früherkennung von Brustkrebs wird allen Frauen bundesweit zwischen 50-69 Jahren angeboten. Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebsart bei Frauen. Mindestens jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran, die meisten nach dem 50. Lebensjahr.

Am Programm teilnehmen können alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren, die ihren ersten Wohnsitz in Thüringen gemeldet haben. Jede Frau erhält automatisch eine persönliche Einladung per Post mit einem Terminvorschlag zur Mammographie, einer Röntgenuntersuchung der Brust. Die Kosten der Untersuchung werden von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Die Brustkrebs-Früherkennung ist natürlich keine einmalige Aktion, sondern entfaltet den grössten Effekt dann, wenn die teilnahmeberechtigten Frauen zusätzlich zur frauenärztlichen Krebsvorsorge regelmässig alle zwei Jahre auf Einladung zum Mammographie-Screening gehen. Den meisten Frauen ist das Mammographie-Screening noch von der vorherigen Einladungsrunde im Winter 2011/12 vertraut.

Ab dem  3. November 2014 bis Januar 2015  wird das Mammobil wieder in Sondershausen stehen. Dabei hat sich gegenüber der letzten Einladungsrunde der Standort innerhalb der Stadt Sondershausen geändert, Diesmal wird das Mammobil statt auf dem Marktplatz auf dem in der Nähe befindlichen Parkplatz Pfarrstraße stehen.

Einladungen hierfür gehen derzeit den teilnahmeberechtigten Frauen der Postleitzahlen 99706 (Sondershausen), 99713 (Ebeleben) und 99718 (Greussen) automatisch per Post nach Hause zu. Mithilfe der dort angegebenen Hotline können gegebenenfalls Terminänderungen vorgenommen werden.

Näheres können Sie unter www.Screening-Thueringen-NordWest.de erfahren oder unter Tel.: 03643/742800

zurück