Pressemeldung vom: 08.01.2015 - 17:01 Uhr

21. Integrationskurs der VHS - Kyffhäuserkreis

Am 19.01.2015 heißt es wieder für 12 Kursteilnehmer mit Migrationshintergrund die Schulbank zu drücken.

Für ein halbes Jahr werden Familien und Einzelpersonen aus Bulgarien, Russland, der Türkei, aus Rumänien, aus Aserbaidschan, Tunesien, der Ukraine und Syrien einen Deutsch-Sprachkurs in der Volkshochschule in Sondershausen belegen. Die Kursanten markieren vor Beginn des Lehrganges ihre Herkunftsländer auf einer Weltkarte, die in der VHS im Flur aushängt.

Danach werden sich alle Teilnehmer bis zum Juli 2015 umfangreiche Sprachkenntnisse aneignen. 600 Unterrichtsstunden sind zu bewältigen. Zur gelungenen Integration gehört aber auch ein Orientierungskurs mit einem Test „Leben in Deutschland“ und einer Sprachprüfung auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Sprachrahmens.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Ausländerbehörde des Kreises ist es für die VHS damit der 21. Integrationskurs seit Inkrafttreten des neuen Zuwanderungsgesetzes. Die Bildungseinrichtung hat in diesem Zeitraum ca. 250 Personen einen Deutschkurs ermöglicht.

Alle Mitarbeiter der VHS-Kyffhäuserkreis wünschen den jetzigen Teilnehmer/innen viel Erfolg bei der Absolvierung des Kurses und gute Ergebnisse bei der Prüfung.

zurück