Pressemeldung vom: 29.01.2015 - 09:01 Uhr

Bereitschaftspflegestelle in Sondershausen und Umgebung DRINGEND gesucht

Das Jugend- und Sozialamt des Kyffhäuserkreises sucht  dringend nach geeigneten  Pflegefamilien, die  bereit und in der Lage sind, eine spezielle Form der  familienergänzenden Pflege, die kurzfristige Unterbringung  von Kindern und Jugendlichen  in Not- und Krisensituationen, zu übernehmen.

Dazu werden zwischen den Pflegefamilien und dem Jugend- und Sozialamt Verträge ausgehandelt, in denen die Finanzierung, Arbeitsbedingungen, Haftungsfragen und Aufgabenbeschreibungen genauestens festgelegt werden.

Zur erfolgreichen Gestaltung der Arbeit dieser Bereitschaftspflegestelle gehört die Koordination einer Tag- und Nachterreichbarkeit. Da die Belastbarkeit für die Familien mitunter sehr hoch sein kann, sichert das Jugend- und Sozialamt eine umfassende und qualifizierte Beratung und Betreuung zu.

Bereitschaftspflegefamilien erhalten für die Erbringung ihres flexiblen Hilfsangebotes ein pauschales Bereitschaftsgeld, welches mit der Verpflichtung der Bereitstellung eines Aufnahmeplatzes verbunden ist. Bei der Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen wird zusätzlich zum Bereitschaftsgeld Pflegegeld gezahlt.

Bereitschaftspflegefamilien sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:
  • warmes und aufgeschlossenes Familienklima
  • Handlungsfähigkeit in Krisensituationen
  • Kontaktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft mit Behörden und Herkunftsfamilie  zusammenzuarbeiten
  • große zeitliche Flexibilität
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • ausreichendes Platzangebot
Haben Sie Interesse an dieser speziellen Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe oder sind Sie an weiteren Informationen interessiert, dann kontaktieren Sie uns.

Sie erreichen uns wie folgt:

Jugend- und Sozialamt des Kyffhäuserkreises
Markt 8
99706 Sondershausen

Frau Jutta Finke
Telefon:  03632  / 741 630
e-Mail:     j.finke@kyffhaeser.de


Frau Monique Helbing
Telefon:  03632 /741 647
e-Mail:     m.helbing@kyffhaeuser.de

zurück