Pressemeldung vom: 29.04.2015 - 13:04 Uhr


Diesjährige Landwirtschaftskonferenz mit neuer Ministerin gut besucht

Der Bauernverband des Kyffhäuserkreises und die Kreisverwaltung organisieren bereits seit vielen Jahren eine Landwirtschaftskonferenz, um die aktuellen Probleme und Fragen der Bauern des Kyffhäuserkreises offen anzusprechen, und in Anwesenheit von Ministern und zuständigen Landesbediensteten Lösungen oder Alternativen zu finden.

Die bereits zur Tradition gewordene Veranstaltung fand am gestrigen Dienstag, den 28. April 2015 in den Räumlichkeiten des Landratsamtes in Sondershausen statt.

Auf Einladung der Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind (SPD) waren neben der im vergangenen Jahr neu gewählten Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Frau Birgit Keller (DIE LINKE), auch der Referatsleiter für Gewässerschutz und Hochwasserschutz vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, Herr Holger Diening und Herr Dr. Wolfgang Peter, Vorstandsvorsitzender des Bauernverbandes des Kyffhäuserkreises anwesend, um sich den Fragen der interessierten Bürgerinnen und Bürger des Kreises zu stellen.
Herr Thomas Grottke, der neugewählte Hauptgeschäftsführer des Thüringer Bauernverbandes und Herr Manfred Pilch, Amtsleiter des Landwirtschaftsamtes Bad Frankenhausen / Sömmerda vervollständigten das Präsidium.

Zur diesjährigen Landwirtschaftskonferenz fanden sich viele Besucher und Gäste ein. Die Vorträge, Präsentationen und die Fragerunde wurden mit Interesse verfolgt und für Wortmeldungen genutzt. Im Verlauf der Konferenz wurden durch den Landkreis die neuen Imagefilme vorgestellt. Eine Premiere feierten gestern sowohl der Imagefilm „Investitionen“ als auch der neuvertonte  Imagefilm „Tourismus“. Hier lieh Herr Daniel Baumbach von Mohr Media dem Film seine Stimme. Diese Filme werden in der kommenden Woche auf der Internetseite des Landkreises eingestellt werden.

Im Vorfeld der Landwirtschaftskonferenz besuchten Frau Ministerin Keller, Herrn Diening, Frau Hochwind, Mitarbeiter der Kreisverwaltung sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern von Rockstedt, Wolferschwenda und Freienbessingen der Landwirtschaftsbetrieb RWF GmbH der Familie Beck in Wolferschwenda. Familie Beck veranschaulichte den Anwesenden den laufenden Arbeitsbetrieb und künftige Problemfelder.

zurück