Pressemeldung vom: 15.06.2015 - 13:06 Uhr

Besuch der Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Auf Einladung der Landrätin des Kyffhäuserkreises Frau Antje Hochwind (SPD) besuchte die Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz Frau Dr. Silke Albin die Gemeinschaftsunterkunft des Kyffhäuserkreises für Flüchtlinge in der Güntherstraße in Sondershausen.

Die Staatssekretärin wurde von Mitarbeitern des Landratsamtes über die aktuelle Situation der Flüchtlinge im Kyffhäuserkreis, speziell auch über die Unterbringung, umfassend informiert.

„Vom Kyffhäuserkreis wird neben der Gemeinschaftsunterkunft als „kleine Erstaufnahmeeinrichtung“ für den Kyffhäuserkreis auch weiterhin die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen bevorzugt, hier sollte die Förderpraxis des Landes angepasst werden“, so Antje Hochwind im Verlaufe des Gespräches. Neben der Problematik der Investpauschale wurde natürlich auch die Sozialbetreuungspauschale angesprochen; „auch an dieser Stelle sind Nachbesserungen erforderlich“.

Die Teilnehmer des Gesprächs besichtigten anschließend die Flüchtlingsunterbringung. Neben den Gemeinschaftseinrichtungen wurde auch die kleine Wohnung einer Familie aus Eritrea besucht (siehe Foto).

Staatssekretärin Frau Dr. Albin und Landrätin Frau Hochwind informierten sich im Gespräch über die ergreifenden Schicksale einzelner Flüchtlinge.

Die Fortführung des konstruktiven Dialoges wurde vereinbart.


zurück