Pressemeldung vom: 17.12.2012 - 16:12 Uhr

Bildungsberaterin Anica Striene empfängt den Bürgermeister der Stadt Sondershausen Joachim Kreyer und die erste Beigeordnete Cornelia Kraffzick im Sondershäuser Beratungsbüro.

Da die beiden Stadtoberhäupter zur Eröffnung des ersten kommunalen Bildungsberatungsbüros am 16. November 2012 in Artern nicht anwesend sein konnten, nahmen sie sich am 13. Dezember 2012 gerne die Zeit, um der Bildungsberaterin Frau Striene in ihrem Beratungsbüro im Landratsamt des Kyffhäuserkreises einen Besuch abzustatten.
Beide vertreten die Notwendigkeit einer solchen Beratungsstelle und sprechen sich für mehr Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in Bildungsangelegenheiten aus. Frau Kraffzick und Herr Kreyer sagten der Bildungsberaterin Unterstützung auf schnellem Wege zu, um auch zum Erfolg der Modellphase beitragen zu können. „Es ist wichtig, eine solche Institution für die Bürgerinnen und Bürger des Kyffhäuserkreises zu schaffen. Wir helfen gerne, wenn es hakt“ so Kreyer. Beide erkennen die Vorteile einer solchen Bildungsberatungsstelle, es komme jedoch auf eine gelingende Netzwerkarbeit an, so Kraffzick. Im Austausch mit anderen Beratungsstellen und Einrichtungen ergeben sich zahlreiche Chancen, von denen letztendlich die Ratsuchenden profitieren.
Nach diesem offenen Austausch, erhoffen sich beide eine gute Zusammenarbeit mit Frau Striene und erklären sich bereit, für die Beratungsstelle zu werben.

„Es ist sehr bereichernd für unsere Bildungsberatung, Unterstützung durch verschiedene Kooperationspartner zu haben. Vor allem am Anfang, wenn es hier und da noch ein wenig stockt, ist es gut, wenn man auf die Partner bauen kann. An dieser Stelle möchte ich mich schon einmal für Ihre zugesagte Unterstützung bedanken“, so Striene.

Frau Striene berät jeden Dienstag von 12.00-20.00 Uhr in Artern, im Gebäude der Volkshochschule, Puschkinstraße 58 und Donnerstag von 12.00-19.00 Uhr in Sondershausen, im Landratsamt Kyffhäuserkreis, Markt 8.

zurück