Pressemeldung vom: 03.08.2015 - 09:08 Uhr

Fördermittel des Bildungsministeriums für Grundschule Artern sowie Grundschule Bottendorf

Ende 2014 hatte das Thüringer Bildungsministerium ein weiteres Förderprogramm initiiert. Zielstellung dieses Förderprogramms ist die Erhöhung der Anzahl von besonderen Lernräumen wie z. B. Räumen mit verbesserten Lernbedingungen für den Gemeinsamen Unterricht, Kreativräumen, Lese-Schreib-Werkstätten, Mediotheken, Deutsch-als-Zweitsprache-Lernräumen und Lernbüros.

Diese Lernräume sollen die individuelle Förderung und die lernunterstützenden Angebote sowie die Entwicklung der Schul- und Unterrichtskultur im Rahmen des entsprechenden Vorhabens zur Schul- und Unterrichtsentwicklung der Schulen befördern. Dies schließt auch fächerübergreifenden und projektorientierten Unterricht ein. Es wurden nur Vorhaben bis max. 25.000,-€ gefördert.

Der Landkreis als Schulträger muss dabei einen Eigenanteil von 5% übernehmen. Nunmehr hat das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Kyffhäuserkreis zwei Projekte bewilligt. So wird die Grundschule Artern eine Zuwendung in Höhe von 17.000,- € sowie die GS Bottendorf von 18.000,-€ erhalten. In Artern wird ein Raum für den gemeinsamen Unterricht und in Bottendorf eine Sprach-und Lernwerkstatt errichtet.

Frau Landrätin Antje Hochwind (SPD) zeigte sich erfreut über die Unterstützung des Landes. „Mit den ausgereichten Fördermitteln können wir auch zur inhaltlichen Verbesserung der Lehr-und Lernbedingungen an unseren Schulen beitragen, da bereits durch die derzeit laufenden baulichen Maßnahmen an vielen Schulen im Landkreis enorme Summen im Kreishaushalt gebunden sind“.

zurück