15. Tag der Astronomie 2017

Kategorie: allgemein

Zeit

15. Tag der Astronomie 2017

Beschreibung

15. Tag der Astronomie 2017

Der nunmehr 15. bundesweite Tag der Astronomie findet am Samstag, 25. März 2017 statt. Unsere Arbeitsgruppe bietet an diesem Tag den interessierten Besuchern einen Blick durch mehrere leistungsfähige Teleskope. Unsere Beobachtungsgruppe hat sich im Laufe des vergangenen Jahres erheblich vergrößert, zum Kern gehören nunmehr 6 Personen mit ihren insgesamt 8 Teleskopen. Für Kinder und Jugendliche haben wir unseren "Planetenweg" von 17-19 Uhr aufgebaut: das Sonnensystem maßstabsgerecht auf 100 m. In diesem Jahr haben wir unseren Beobachtungspunkt an den Stausee Kelbra (Eingang Standbad neben dem Restaurant „Seeblick“) verlegt. Hier sind auch ausreichend Parkplätze verfügbar. Nur am Südufer des Stausees haben wir einen ungestörten Blick in Richtung Westen, um die diesjährigen tws. anspruchsvollen Beobachtungsobjekte sehen zu können.

Beginn: ist 17 Uhr mit der Beobachtung der Sonne (mit Spezialfiltern) und - wenn sichtbar - von Sonnenflecken, ab ca. 19 Uhr Beobachtung der Planeten Merkur und Mars und ab ca. 20:00 Beobachtung von fernen Galaxien und Nebeln wie z.B. der Andomedagalaxie und des Orionnebels. Ab 22 Uhr kann der Jupiter mit dem „Großen Roten Fleck“ beobachtet werden. Bei guten Bedingungen kann zudem ein Komet im Telskop beobachtet werden. Ende voraussichtlich gegen 23:30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Beobachtungsstandort: https://goo.gl/maps/ng64KGEEeT22
Anreise über die Landstraße L 234 bis Restaurant „Seeblick“ www.seeblick-kelbra.de
 
Wer sich an der Beobachtung mit seinem eigenen Teleskop beteiligen möchte ist herzlich eingeladen ab 16 Uhr mit aufzubauen. Bitte melden Sie sich in diesem Fall unbedingt an.
 
Wichtig: Selbstverständlich findet die Veranstaltung nur bei wolkenfreiem Himmel statt. Bitte informieren Sie sich am Morgen des Veranstaltungstages ab 9 Uhr auf www.astronomie-sondershausen.de bzw. über Twitter @PeterRoskothen ob die Veranstaltung stattfindet.
 
Gerne stellen wir Vertretern der Presse kostenfrei Fotos zur Verfügung, bitte nehmen Sie Kontakt mit Peter Roskothen unter o.g. Handynummer oder per eMail (peter[at]roskothen.com) auf.
 
Wir freuen uns auf euren Besuch!
 
Dr. Peter Roskothen (Mitglied des Verbandes VdS, www.vds-astro.de/ueber-die-vds/astronomietag.html )

 

zurück