Loh-Orchester Konzert Ebeleben

Kategorie: Konzert

Zeit

Loh-Orchester Konzert Ebeleben

Beschreibung

Musikalischer Reigen mit dem Loh-Orchester

Wenn das Loh-Orchester Sondershausen am 26. August nach Ebeleben reist, dann werden wohlige Klänge aus dem europäischen Norden, dem Süden und den deutschen Landen durch die Stadtkirche strömen. Auf dem Programm stehen die populäre Suite „Aus Holbergs Zeit“ vom norwegischen Komponisten Edvard Grieg und die beschwingte „Suite mignonne“ vom Finnen Jean Sibelius. Nach Italien führt Antonio Vivaldis Konzert für Fagott und Orchester B-Dur, gespielt vom Solofagottisten des Loh-Orchesters Tilmann Graner. Aus der Feder von Johann Sebastian Bachs Sohn Johann Christoph Friedrich stammt die temperamentvolle Sinfonie d-Moll. Dazu gesellt sich mit Glucks „Reigen seliger Geister“ eine der populärsten Nummern aus seiner so genannten italienischen Reformoper, uraufgeführt 1762 in Wien. Die musikalische Leitung hat Michael Helmrath, der seit einem Jahr als Generalmusikdirektor dem Orchester musikalisch voransteht.Das Konzert findet statt am 26. August um 18:00 Uhr in der Stadtkirche St. Bartholomäus Ebeleben. Es wird unterstützt von der Sparkassen-Kunststiftung für den Kyffhäuserkreis.Karten gibt es an den beiden bekannten Vorverkaufsstellen, dem Modegeschäft Heyne und Café EckBack in Ebeleben sowie an der Abendkasse.

Programm:

Johann Christoph Friedrich Bach, Sinfonie d-Moll                                  
Jean Sibelius, Suite mignonne op. 98                                           
Antonio Vivaldi, Fagottkonzert B-Dur, RV 503                                
Christoph Willibald Gluck, „Reigen seliger Geister“ aus „Orpheo ed Euridice“        
Edvard Grieg, „Aus Holbergs Zeit“, Suite im alten Stil op. 40


zurück