Bürgerservice

Informationen zum Corona-Virus

Aufruf an Helferinnen und Helfer
Corona-Bürgerhotline
Wichtige Kontaktdaten für Eltern und Kinder
Informationen für Reiserückkehrer (10.08.2020)
Thüringer Verordnungen (Neue Verordnung vom 07.07.20)
Allgemeinverfügungen
Pressemitteilung Corona (Neue Pressemitteilung vom 10.08.20)
Informationen Corona für Unternehmen

Coronavirus: Aktuelle Informationen für Unternehmen (Stand: 12.08.2020)

Im Folgenden haben wir für Sie Links mit Unterstützungsinformationen und Hinweisen zu unternehmensrelevanten Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zusammengefasst:

1. BMWi Eckpunkte der neuen Überbrückungshilfe

2. BMBF Förderrichtlinie „Ausbildungsplätze sichern“

3. Informationen der Thüringer Aufbaubank

4. Bundesagentur für Arbeit zur Beantragung von Kurzarbeitergeld

5. Thüringer Finanzämter: Sicherung der Liquidität

  • Kontakt Finanzamt Sondershausen (derzeit für Besucherverkehr geschlossen)
    Tel.: 03632 742 0
    E-Mail: poststelle@finanzamt-sondershausen.thueringen.de 

6. KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau

7. Bürgschaftsbank Thüringen

8. Handwerkskammer Erfurt

9. Informationen der IHK Erfurt

10. Informationen zur Entschädigung für Einzelunternehmer, Freiberufler und Arbeitnehmer bei Verdachtsfall oder Ansteckung

11. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Coronavirus: Zusätzliche Informationen für die Tourismuswirtschaft

12. Deutscher Tourismusverband e.V.

13. Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes

Für weitere Fragen oder sonstigen Unterstützungsbedarf wenden Sie sich jederzeit gern an uns.

Informationen Corona für Veranstaltungen (neue Antragsunterlagen)
Informationen Corona - Schulverwaltung / Sport
Informationen Corona - ÖPNV
Informationen Corona - Wohngeld

Antrag auf Mietzuschuss

Antrag auf Lastenzuschuss (für Eigenheim)

Veränderungsmitteilung Formular ( Veränderungen im laufenden Wohngeldbezug)

Bitte nutzen Sie das Formular WOHNG-016-TH-FL !
Videobotschaften der Landrätin











Informationen Corona - Thüringer Landesregierung

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Thüringen

https://corona.thueringen.de/bulletin

 

Aktuelle Informationen zum Tragen von einer Mund-Nasen-Bedeckung

https://www.tmasgff.de/covid-19/faq

 

Informationen Corona - Kassenärztliche Vereinigung

Nachfolgend finden Sie den Link zur Themenseite der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen mit allen wichtigen Informationen und einer Entscheidungshilfe zum Corona-Virus.

https://patienten.kvt.de/ihr-service-116117/corona-themenseite/

Willkommen im Bereich Bürgerservice. In dieser Themensuche können Sie Informationen über Schulen, Verwaltungsadressen, Selbsthilfemöglichkeiten, Soziale Einrichtungen, Soziale Projekte, Dienstleistungen und Dienstleistungsbereiche finden.

Die unterhalb dargestellte Suche bietet die Möglichkeit Themen über die Auswahlfelder zu filtern oder über die Eingabe eines Schlagwortes direkt zu den gewünschten Informationen zu gelangen.

Bitte beachten Sie, dass der Filter nach jedem Suchlauf zurückgesetzt werden sollte.

Dienstleistung oder Schlagwort

Suchergebnis

5

Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung; Hoch- und Tiefbau

Kontakt


Anschrift: Landratsamt Kyffhäuserkreis
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon: 03632 - 741-381
Telefax: 03632 - 741-88380
E-Mail: glv[at]kyffhaeuser.de

Öffnungszeiten


Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Aufgaben

  • Verwaltung der kreislichen Liegenschaften
  • Bauüberwachung der kreiseigenen Liegenschaften
  • Beantragung von Fördermitteln und deren Abrechnungen
    für kreiseigene Liegenschaften
  • Vertragsgestaltung mit den Firmen
  • Abschluß von Verträgen mit Firmen des Baugewerbes
  • Planung für den Vermögenshaushalt
  • Zusammenarbeit mit den Planungsbüros

Wohnungsbauförderung

Kontakt


Anschrift: Landratsamt Kyffhäuserkreis
Wohnungsbauförderung
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon: 03632 / 741-601
Telefax: 03632 / 741-881
E-Mail: bauverwaltung@kyffhaeuser.de

Öffnungszeiten


Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Aufgaben

  • Wohnungsbauförderung


Aktuelle Programme für Bauherren

1. Familienbaudarlehen
  • Neubau und Ersterwerb
  • Zweiterwerb eines vorhandenen Eigenheims
  • Ausbau und Erweiterung
  • fester Zinssatz für 5 oder 10 Jahre
  • Tilgung: 1,7% ab dem zweiten Jahr
  • das Darlehen wird nachrangig besichert
  • finanziert werden max. 50.000 Euro und min. 10.000 Euro
 

2. Thüringer Modernisierungsdarlehen

  • Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen
    an eigengenutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen
  • fester Zinssatz für 5 oder 10 Jahre
  • Tilgung: 1,7% oder 3% ab dem zweiten Jahr
  • das Darlehen wird nachrangig besichert
  • finanziert werden 80% der Kosten max. 75.000 Euro und min. 10.000 Euro

 

3. Wohnraum Modernisieren ÖKO-Plus
  • Gebäude mit Bauanzeige vor dem 01.01.1995
  • Eigengenutzte Eigenheime oder Eigentumswohnungen
    auch wenn diese durch Eltern oder Kinder bewohnt werden
  • gefördert werden Effizienzmaßnahmen wie Dächer, Wände und Heizungen
    die durch ein Fachunternehmen bestätigt werden
  • 80% der Kosten bzw. pro Wohneinheit max. 50.000 Euro

4. Wohnraum Modernisieren Effizienzhaus

  • Sanierung zum KfW-Effizienzhaus
  • gefördert werden 80% der Kosten max. 75.000 Euro
  • fester Zinssatz für 10 Jahre
  • kostenlose Sondertilgungsmöglichkeiten

 

5. Schaffung von Wohneigentum in der Stadt

  • gefördert werden bei Neubau, Ersterwerb sowie Bestandserwerb
    50.000 Euro sowie für jedes Kind 10.000 Euro
  • Grundstück muss in einem Sanierungsgebiet oder in den Programmgemeinden
    des Stadtumbauprogrammes liegen
  • Mindesteigenleistung 20% der Gesamtkosten



Mehr Infos unter:
www.aufbaubank.de

tl_files/images/bannercloud/TAB-Logo_2012_RGB.jpg

Bauaufsicht/ Denkmalschutz

Kontakt


Anschrift: Landratsamt Kyffhäuserkreis
Bauverwaltungsamt
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon: 03632 / 741-601
Telefax: 03632 / 741-511
03632 / 741-88601
E-Mail: bauverwaltung[at]kyffhaeuser.de

Öffnungszeiten

 
Montag: nach Absprache
Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: nach Absprache
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: nach Absprache

Aufgaben

  • Bauleitplanung / Planungsrecht
  • Verwaltungsvollzug
  • Bauaufsicht
  • Belange des Denkmalschutzes



Links

tl_files/images/bannercloud/Logo_-_Bauratgeber.png
 
 
Link Webseite bauen.de
 
Link zum Landesamt für Statistik/ Statistische Erhebungsbögen:
www.statistik.thueringen.de

Link zum Thüringer Ministerium für Bau und Verkehr:
http://www.thueringen.de/th9/tmblv/bau/sw/baurecht/bauordnungsrecht/

Link zur Bauministerkonferenz:
www.bauministerkonferenz.de

Link zum Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie
 
Link zur Unterseite Denkmallandschaft auf www.kyffhaeuser.de
 
Link zur Denkmalförderrichtlinie
 
Antragsformulare bezüglich der Steuerbescheinigung nach § 31 ThürDSchG und den Antrag Fördermittel zur Erhaltung von Kulturdenkmalen finden Sie unter folgendem Link:
https://www.thueringen.de/th1/tsk/denkmalpflege/service/buergerinfo/formulare/index.aspx

Wohngeld

Kontakt


Anschrift: Landratsamt Kyffhäuserkreis
Zentralamt
Wohngeld
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon: 03632 / 741-602
Telefax: 03632 / 741-88602
E-Mail: wohngeld[at]kyffhaeuser.de

Öffnungszeiten


Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Aufgaben

Antrag auf Mietzuschuss

Antrag auf Lastenzuschuss (für Eigenheim)

Veränderungsmitteilung Formular ( Veränderungen im laufenden Wohngeldbezug)

Bitte nutzen Sie das Formular WOHNG-016-TH-FL !

Straßenverkehrsbehörde

Kontakt

 
Anschrift:
Landratsamt Kyffhäuserkreis
Ordnungsverwaltung
Straßenverkehrsbehörde
Markt 8
99706 Sondershausen
Telefon:
03632 / 741-161
Telefax:
03632 / 741-88161
E-Mail:

Öffnungszeiten


Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen


Aufgaben

Die unterhalb abgebildeten Kernaufgaben führen Sie durch einen "Klick" sofort zum Textstandort.
verkehrsorganisatorische Maßnahmen für Bauvorhaben mit Verkehrsraumeinschränkungen

Gemäß § 45 Abs. 6 StVO müssen Bauunternehmer unter Vorlage eines Verkehrszeichenplanes
vor dem Beginn der Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr (auch Fußgängerverkehr) auswirken,
von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde Anordnungen nach Absatz 1 bis 3 darüber einholen,
wie ihre Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind, ob und wie der Verkehr,
auch bei teilweiser Straßen- und Gehwegsperrung, zu beschränken, zu leiten und zu regeln ist,
ferner ob und wie sie gesperrte Straßen und Umleitungen zu kennzeichnen haben.
Sie haben diese Anordnungen zu befolgen und Lichtzeichenanlagen zu bedienen.

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:
  • vollständig ausgefüllter Antrag
  • Sondernutzungserlaubnis des zuständigen Straßenbaulastträgers
    zuständig für Bundes- und Landstraßen - Straßenbauamt Nordthüringen
    zuständig für Kreisstraßen - Landratsamt Kyffhäuserkreis, Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung; Hoch- und Tiefbau
    zuständig für Gemeindestraßen - Stadt/Verwaltungsgemeinschaft
  • notwendiger Regel - bzw. Beschilderungsplan

zusätzlich bei Vollsperrungen:

  • notwendiger Umleitungs- und Beschilderungsplan
  • Bauablaufplan
  • Information der Anlieger und Gewerbetreibenden über Verkehrsraumeinschränkungen

 

verkehrsorganisatorische Maßnahmen für Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum

Gemäß § 29 StVO bedürfen Veranstaltungen auf öffentlichem Verkehrsraum, für die Straßen
mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, der Erlaubnis der Straßenverkehrsbehörde.
Hierzu gehören unter anderem Umzüge bei Volksfesten, Festumzüge, Veranstaltungen mit Fahrrädern,
Volksmärsche, Volksläufe, Radmärsche und motorsportliche Veranstaltungen.

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • vollständig ausgefüllter Antrag
  • Sondernutzungserlaubnis des zuständigen Straßenbaulastträger
    zuständig für Bundes- und Landstraßen - Straßenbauamt Nordthüringen
    zuständig für Kreisstraßen - Landratsamt Kyffhäuserkreis, Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung; Hoch- und Tiefbau
    zuständig für Gemeindestraßen - Stadt/Verwaltungsgemeinschaf
  • Plan mit Streckenführung
  • Veranstalterhaftpflichtversicherung
  • Klärung der Absicherung mit Polizei

 
Ausnahmegenehmigungen

Die Straßenverkehrsbehörden können von den Vorschriften der StVO
Ausnahmen und Erlaubnisse genehmigen (§ 46 Abs.1 StVO) z.B.

Sonn- und Feiertagsverbot
(LKW’s über 7,5 t, für Zugmaschinen die als LKW’s zugelassen sind mit Anhänger)

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag
  • Fracht- und Begleitpapiere
  • Bescheinigung der für den Versandort zuständigen Güterabfertigung
    der Deutschen Bundesbahn über die Unmöglichkeit der fristgerechten
    Schienenbeförderung Kraftfahrzeug- und Anhängerschein
    (oder beglaubigte Abschrift oder Ablichtung)
  • Dringlichkeitsbescheinigung 
  • für grenzüberschreitenden Verkehr Nachweis über die Abfertigungszeiten
    der Grenzzollstelle für Ladungen auf Lastkraftwagen

 

für die Durchführung von Großraum- oder Schwerverkehr

  • bundesweit: Antragstellung beim Landesverwaltungsamt über Vemags
  • Kreisgebiet: Antragstellung bei der Straßenverkehrsbehörde

 

für die Durchführung von Gefahrguttransporten müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag, Fahrwegbestimmung

 

Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen mit dem Merkzeichen Bl, aG

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag
  • Kopie Schwerbehindertenausweis
  • Passbild

 

Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen ohne Merkzeichen Bl, aG

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • Kopie Schwerbehindertenausweis
  • Bescheinigung vom Sachgebiet Schwerbehindertenrecht

 

von der Anschnallpflicht/Helmpflicht

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag mit ärztlicher Bescheinigung

 

Güterkraftverkehr

Wer als Unternehmer gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kraftfahrzeugen (auch Pkw) über einem
zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t (einschl. Anhänger) betreiben will, benötigt hierzu eine Erlaubnis der Straßenverkehrsbehörde.

Der Antragsteller kann wählen zwischen einer Erlaubnis für den Güterkraftverkehr,
die ausschließlich für den innerdeutschen Verkehr gilt, und einer EG - Lizenz,
mit der Transporte sowohl innerdeutsch als auch grenzüberschreitend innerhalb der EU
durchgeführt werden dürfen.

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag
  • Prüfungszeugnis des Antragstellers oder der verantwortlichen Person bei
    Kapitalgesellschaften
  • Angaben zur finanziellen Leistungsfähigkeit
  • Bescheinigung des Finanzamtes des Wohnortes über die steuerliche Zuverlässigkeit
  • Bescheinigung der Stadt- oder der Gemeindeverwaltung des Wohnortes
    über die steuerliche Zuverlässigkeit
  • Bescheinigung der Krankenkasse über die ordnungsgemäße Entrichtung der Beiträge
    zur Krankenversicherung sowie zur Arbeitslosenversicherung
  • Bescheinigung der Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße Entrichtung der Beiträge
    zur Unfallversicherung
  • bei Kapitalgesellschaften Kopie des Eintrages im Handelsregister und Mitteilung über
    die fachlich geeignete Person im Unternehmen
  • Führungszeugnis (Belegart O) für den Unternehmer oder die fachlich geeignete Person
    (bei Kapitalgesellschaften)
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister für den Unternehmer oder die
    fachlich geeignete Person (Belegart 9)

Information zu Fahrerbescheinigungen für Kraftfahrer, die nicht aus einem
EU-Mitgliedstaat kommen

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag
  • Gemeinschaftslizenz des Unternehmers
  • Arbeitsgenehmigung des Fahrers

Information zum Werkverkehr

Werkverkehr unterliegt keiner Erlaubnispflicht nach dem GüKG.
Die im Werkverkehr eingesetzten Fahrzeuge müssen dem Bundesamt für Güterverkehr
(BAG) gemeldet werden.

 

Personenbeförderung


Von wenigen Ausnahmen abgesehen
(wie z.B. die Schülerbeförderung vom Wohnort zur Schule und zurück)
ist die gewerbliche Beförderung von Personen genehmigungspflichtig.

folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

  • ausgefüllter Antrag
  • Prüfungszeugnis des Antragstellers oder der verantwortlichen Person bei Kapitalgesellschaften
    (ausgestellt durch die Industrie- und Handelskammer)
  • Angaben zur finanziellen Leistungsfähigkeit durch einen Steuerberater
  • Bescheinigung des Finanzamtes des Wohnortes über die steuerliche Zuverlässigkeit
  • Bescheinigung der Stadt- oder der Gemeindeverwaltung des Wohnortes über
    die steuerliche Zuverlässigkei
  • bei früherer Selbständigkeit: Bescheinigung der Krankenkasse über die ordnungsgemäße
    Entrichtung der Beiträge zur Krankenversicherung sowie zur Arbeitslosenversicherung
  • bei früherer Selbständigkeit: Bescheinigung der Berufsgenossenschaft über die
    ordnungsgemäße Entrichtung der Beiträge zur Unfallversicherung
  • bei Kapitalgesellschaften Kopie des Eintrages im Handelsregister sowie Mitteilung
    über die fachlich geeignete Person im Unternehmen
  • Führungszeugnis (Belegart 0) für den Unternehmer oder die fachlich geeignete Person
    (bei Kapitalgesellschaften) - zu beantragen bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung
    des Wohnsitze
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister für den Unternehmer oder die
    fachlich geeignete Person (Belegart 9)

Information zur Schülerbeförderung

Die im Schülerverkehr eingesetzten Fahrzeuge müssen der Straßenverkehrsbehörde gemeldet werden.

 

wichtige Links

Logo abfall-kyffhaeuser.de
* abfall-kyffhaeuser
Hochzeitsbroschüre Kyffhäuserkreis
* Hochzeitsbroschüre
Logo - Älter werden im Kyffhäuserkreis
* Älter werden im Kyffhäuserkreis
Bauratgeber Kyffhäuserkreis
* Bauratgeber Kyffhäuserkreis

zurück