Ihr seid gefragt!- Jugendbefragung 2021

Liebe junge Menschen im Kyffhäuserkreis,

Eure Meinung soll gehört werden! Wir möchten erfahren, wie es Euch in und mit der aktuellen Situation geht und was Euch bewegt. Die Corona-Krise stellt uns vor viele Herausforderungen und Hürden. Um Eure Situation und Eure Wünsche besser zu verstehen, möchten wir Euch bitten, diesen Fragebogen auszufüllen und uns so die Möglichkeit zu geben, bedarfsgerechte Angebote und Hilfen perspektivisch daran anzupassen und zu installieren. Seit vielen Jahren ist der Kyffhäuserkreis ein Vorreiter bei der aktiven Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an bestimmten Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen im Landkreis. Nur so kann es gelingen, junge Menschen für unsere Region zu gewinnen, zu begeistern und zum Bleiben zu ermuntern. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr mitmacht!

Alle Angaben werden anonym behandelt, d.h. deine Angaben können nicht mit deiner Person in Verbindung gebracht werden. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Ihr solltet im Alter von 15 – 18 Jahren alt sein, um an der Befragung teilzunehmen. Die Befragung endet am 30.06.2021.

 

Eure Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind-Schneider

HINWEIS: Die Fragen wurden in Anlehnung an die Fragen der Studien JuCo I & II, der Bertelsmann Stiftung und der Universität Hildesheim erstellt. Ein herzliches Dankeschön an die Universität Hildesheim und die Bertelsmann Stiftung für das zur Verfügung stellen der Fragen.

Fragebogen

a) Zum Einstieg

Hiermit bestätige ich, dass meine Eltern im Vorfeld eingewilligt haben, dass ich an der Befragung teilnehmen darf.*

Solltest du diese Frage nicht bestätigen, kannst du leider nicht an der Befragung teilnehmen.

*Pflichtfeld

 

1. Bitte gib dein Alter an!

 

2. Welchem Geschlecht fühlst du dich zugehörig?

 

 

b) Schule und Ausbildung in Zeiten von Corona

3. Welcher Tätigkeit gehst du gerade nach?

 

Solltest du bei Frage 3 „sonstiges“ ausgewählt haben, so kannst du die Fragen 4 bis 9 überspringen.

4. Wie zufrieden bist du mit deiner aktuellen Lernsituation? (1= sehr unzufrieden und 5 = sehr zufrieden)

 

5. Was würdest du sagen klappt in der aktuellen Lernsituation besonders gut und was klappt nicht so gut?

 

6. Haben sich deine schulischen Leistungen durch das Homeschooling und den Wechselunterricht eher zum positiven oder zum negativen verändert?

 

7. Im Homeschooling fühle ich mich ausreichend unterstützt von…  (1= sehr wenig unterstützt und 5 = sehr unterstützt)

meinen Eltern

 

meinen LehrerInnen

 

Sonstigen

 

8. Wer ist dir die größte Hilfe?

 

9. Würdest du sagen, dass du durch das Homeschooling weniger Freizeit hast, als im normalen Schulalltag (Präsenzunterricht)?

 

 

c) Freizeitgestaltung und Freunde

10. Ist deine technische Ausstattung ausreichend um die digitalen Angebote wahrzunehmen? (z.B. Online-Unterricht, Online-Freizeitangebote, …)

 

11. Nimmst du aktuell organisierte Freizeitaktivitäten, gegebenenfalls auch digital, wahr? (z.B. Jugendzentren, Feuerwehr, Chor, …)

 

12. Womit verbringst du aktuell deine Freizeit am häufigsten?

 

13. Bitte wähle aus, was bei den jeweiligen, nachfolgenden Freizeitangeboten auf dich zutrifft!

 
1. Sport & Bewegung
 
2. Musik & Kultur
 
3. Offene Jugendarbeit
 
4. Umwelt-, Natur- & Tierschutz
 
5. Feuerwehren & Katastrophenschutz
 
6. Sonstiges
 

14. Wie zufrieden bist du mit den digitalen Freizeitangeboten? (1= sehr unzufrieden und 5 = sehr zufrieden)

 

15. Zu wie vielen Gleichaltrigen hast du in deiner Freizeit aktuell Kontakt?

 

16. Wie haltet ihr Kontakt?

 

 

d) persönliche und familiäre Situation

17. Hast du Zuhause einen Rückzugsort um allein zu sein?

 

18. Was ist gut und was stört dich im Moment Zuhause? Kannst du eine konkrete Sache benennen, die sich durch Corona verändert hat?

 

19. Bitte betrachte deine familiäre Situation. Haben sich durch Corona familiäre Sorgen in folgenden Bereichen ergeben?

 
 
 
 
 
 
 
 

20. Hast du durch die aktuelle Corona–Krise mehr Angst vor der Zukunft?

 

21. Durch die aktuelle Situation fühle ich mich... (1= trifft gar nicht zu und 5= trifft voll zu)

 
...unwohl.
 
...einsam.
 
...eingeschränkt.
 
...beängstigt.

22. Hast du den Eindruck, dass deine Sorgen in diesen Zeiten gehört werden?

 

23. Wo kannst du dich (außerhalb der Familie/ deines Freundeskreises) hinwenden, wenn du Sorgen hast? (z.B. Vertrauenslehrer*innen, Sorgentelefon, …)

 

24. Haben sich bei dir durch Corona und die damit verbundene neue Situation Veränderungen ergeben? Welche? (z.B. das Entdecken neuer Hobbys, Schlafstörungen, geänderte berufliche Pläne, …)

 

 

e) Zum Abschluss

25. Nun hast du noch die Möglichkeit uns deine Meinung, Gedanken und Gefühle frei mitzuteilen.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

 

 

zurück