Pressemeldung vom: 07.06.2018 - 13:06 Uhr


Kyffhäusersparkasse ist nun offiziell Projektpartner bei Elektromobilitätsstudie des Landkreises

Seit dem 05.06.2018 ist die Kyffhäusersparkasse Artern-Sondershausen nun offiziell Projektpartner des Landkreises bei der Erarbeitung eines Elektromobilitätskonzepts. Von nun an können die Mitarbeiter der Kyffhäusersparkasse für 2 Wochen ein Elektrofahrzeug selbst testen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Parallel dazu erfolgt eine Untersuchung des Fuhrparks zur Umstellung auf Elektrofahrzeuge unter wirtschaftlicher Betrachtung.
 
Für den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse, Herrn Markus Biere, liegen die Gründe für eine Teilnahme am Projekt auf der Hand. „Die Elektromobilität hat Fahrt aufgenommen und es entstehen an vielen Stellen neue Ladestationen. Die Kyffhäusersparkasse hat ein gut ausgebautes Filialnetz, so dass wir darüber nachdenken, für unser Unternehmen und für unsere Kunden an geeigneten Standorten Lademöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Wir wollen unser Unternehmen an den zukünftigen Bedarfen ausrichten. Über das Projekt des Landkreises erhalten wir dafür die notwendige Expertise.“

Frau Landrätin Antje Hochwind (SPD) begrüßt es, dass die Kyffhäusersparkasse das Projekt unterstützt. „Damit zeige die Kyffhäusersparkasse, dass sie ein modernes, fortschrittliches und innovatives Unternehmen ist, für das Nachhaltigkeitsaspekte ebenfalls eine wichtige Rolle spielen und die als verlässlicher und starker Partner den Landkreis mit weiter voran bringt.“

Indes verspricht sich der Geschäftsführer der Firma InTraSol, Herr Sebastian Kupfer, von der Zusammenarbeit mit der Kyffhäusersparkasse einen zusätzlichen Multiplikatoreffekt.

Zum Hintergrund:
Im Rahmen der Erarbeitung eines Elektromobilitätskonzeptes für den Kyffhäuserkreis als nachhaltiger Beitrag zur Stärkung des Landkreises als Wohn- und Wirtschaftsstandort sowie zur Attraktivitätssteigerung für Touristen werden für drei Unternehmen im Landkreis ebenfalls E-Mobilitätskonzepte erstellt. Das heißt konkret, dass die unternehmenseigenen Fuhrparke untersucht und Empfehlungen für die Unternehmen erarbeitet werden, mit dem Ziel einer mittel- und langfristigen Umstellung der Fuhrparke unter besonderer Beachtung ökonomischer Parameter. Als Partner der Studie konnten der DRK-Kyffhäuserkreisverband in Sondershausen, die Zahntechnik Zellmer GmbH in Sondershausen sowie die Kyffhäusersparkasse Artern-Sondershausen gewonnen werden. Über die weiteren geplanten Übergaben werden wir Sie zeitnah informieren.

zurück