Pressemeldung vom: 29.08.2018 - 13:08 Uhr

Brustkrebs-Früherkennungsprogramm `Mammo-graphie-Screening` mit Mammobil wieder in Sondershausen

Das qualitätsgesicherte Programm zur Früherkennung von Brustkrebs wird allen Frauen bundesweit zwischen 50-69 Jahren angeboten. Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebsart bei Frauen. Mindestens jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran, die meisten nach dem 50. Lebensjahr.

Am Programm teilnehmen können alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren, die ihren ersten Wohnsitz in Thüringen gemeldet haben. Jede Frau erhält automatisch eine persönliche Einladung per Post mit einem Terminvorschlag zur Mammographie, einer Röntgenuntersuchung der Brust. Die Kosten der Untersuchung werden von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Die Brustkrebs-Früherkennung ist natürlich keine einmalige Aktion, sondern entfaltet den größten Effekt dann, wenn die teilnahmeberechtigten Frauen zusätzlich zur frauenärztlichen Krebsvorsorge regelmäßig alle zwei Jahre auf Einladung zum Mammographie-Screening ge-hen. Den meisten Frauen ist das Mammographie-Screening noch von der vorherigen Einladungsrunde Ende  2016 bekannt.

Das Mammobil steht zwischen dem 02.10.2018 bis Dezember 2018 in Sondershausen wie auch vor 2 Jahren wieder auf dem Parkplatz Pfarrstraße. Es werden die Frauen wohnhaft in den Postleitzahlen 99706 (Sondershausen), 99713 (Ebeleben) und 99718 (Greussen) dorthin eingeladen.

Die Programmverantwortlichen Ärzte des Mammographie-Screening Thüringen Nord West appellieren an die teilnahmeberechtigten Frauen: „Nehmen Sie an diesem gesetzlichen und von allen Krankenkassen finanzierten Brustkrebs-Früherkennungsprogramm teil“


Näheres können Sie unter www.Screening-Thueringen-NordWest.de  erfahren oder unter Tel.: 03643/742800


zurück