Pressemeldung vom: 30.01.2019 - 08:01 Uhr


Besuch einer Delegation aus dem Donnersbergkreis
 
 
Auf Einladung der Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD), besuchte eine 6-köpfige Delegation des seit vielen Jahren partnerschaftlich verbundenen Donnersbergkreises den Kyffhäuserkreis.
Den Landkreis besucht haben der Landrat des Donnesbergkreises Herr Rainer Guth, der Landrat a.D. Herr Klaus Rüter, der Kreisbeigeordnete Herr Dr. Jamill Sabbagh, für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frau Gundula Nakfour-Corcotidis, der Ortsbürgermeister von Dannenfeld Herr Ernst-Ludwig Huy sowie der Mitarbeiter der Kreisverwaltung Herr Edgar Kolmanic.
 
Am Freitag, den 25. Januar 2019 besuchte die Delegation den Neujahrsempfang der Landrätin in der Bundeswehrhalle in Sondershausen. Neben Gesprächen mit Freunden und guten Bekannten konnten die Gäste mit dem ebenfalls angereisten Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises den Abend genießen. Auch zu diesem Landkreis bestehen seit vielen Jahren partnerschaftliche Beziehungen.
 
Am Samstag, den 26. Januar 2019 standen für die Delegationsteilnehmer touristische Highlights des Kyffhäuserkreises auf dem Programm.
Den Anfang im Programm machte die Barbarossahöhle. Die Gäste der Landrätin waren von der 13.000 m² großen Höhle sehr angetan. Die Tatsache, dass die Höhle eine von weltweit nur zwei existierenden Schauhöhlen im Anhydritgestein und damit eine absolute geologische Rarität ist, faszinierte die Delegationsteilnehmer. Bei einer Führung erfuhren sie viele Details und Wissenswertes zur interessanten Höhlenwelt.
Weiter ging es zum Panroama-Museum. Bei einer weiteren Führung wurde den Gästen aus Rheinland-Pfalz ein Überblick über das Monumentalgemälde von Werner Tübke mit seinen über 3.000 Einzelfiguren gegeben.
Den Abschluss des Besuches bildete ein gemütliches Essen im Thüringer Hof in Bad Frankenhausen.
 
Während der beiden Tage wurden die bereits bestehenden partnerschaftlichen Beziehungen zwischen dem Kyffhäuserkreis und dem Donnersbergkreis weiter vertieft und ein Gegenbesuch im September zum 50jährigem Bestehen des Partnerkreises in Kirchheimbolanden vereinbart.

zurück