Pressemeldung vom: 26.03.2019 - 13:03 Uhr

Drei Preise bei Landeswettbewerb

Am vergangenen Wochenende fand der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Gotha statt. Auch fünf junge Talente von der Musikschule des Kyffhäuserkreises „Carl-Schroeder-Konservatorium“ hatten sich beim vorhergehenden Regionalausscheid dafür qualifiziert und sich in den letzten Wochen intensiv vorbereitet.
Gleich mit drei Schülern war die Musikschule in der Duowertung für Klavier und ein Blasinstrument beteiligt. Ein höchst anspruchsvolles Programm präsentierte der Klarinettist Theodor Natu aus Nordhausen, der aber am Carl-Schroeder-Konservatorium Unterricht erhält, mit seiner Klavierpartnerin Emina Wagner von der Kreismusikschule Nordhausen. Beide erhielten einen zweiten Preis mit 22 von 25 möglichen Punkten. Ebenfalls einen zweiten Preis erspielten sich die jüngsten Teilnehmer in dieser Kategorie Jonas-Christopher Boltze (Klavier) aus Sondershausen und Leonhard Ose (Klarinette) aus Badra mit 21 Punkten. Einen weiteren zweiten Preis und 22 Punkte gab es für das Gitarrenduo Martha Schneegans und Felix Schubert, beide aus der Kreisstadt. Gute Ergebnisse bei „Jugend musiziert“ sind umso höher zu bewerten, als die Konkurrenz nicht nur von den kommunalen Musikschulen und aus dem Privatunterricht, sondern auch vom Weimarer Musikgymnasium kommt.
Herzliche Glückwünsche gelten den erfolgreichen Musikschülern sowie den an der Vorbereitung beteiligten Musikpädagogen.

zurück