Pressemeldung vom: 03.04.2019 - 06:04 Uhr

Der Pflegestützpunkt des Kyffhäuserkreises informiert

Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises beraten alle älteren, pflegebedürftigen oder von Pflegebedürftigkeit bedrohte und gesetzlich pflegeversicherte Bürger/innen des Kyffhäuserkreises sowie deren Angehörige rund um die Themen „Pflege und Soziales“. Bei uns erhalten Sie umfassende, wettbewerbsneutrale, unabhängige, qualitätsgesicherte und kostenfreie Informationen zu stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Versorgungsmöglichkeiten, hauswirtschaftlicher Unterstützung sowie Betreuungs-, Hilfs- und Unterstützungsangeboten die für eine wohnortnahe Versorgung und Betreuung in Betracht kommen.

Getragen und finanziert wird der Pflegestützpunkt Kyffhäuserkreis vom Kyffhäuserkreis sowie den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Thüringen als gemeinsames Beratungsangebot.

Um allen Ratsuchenden eine noch bessere Erreichbarkeit zu ermöglichen, haben wir unsere Öffnungs- und Sprechzeiten ab 01.01.2019 angepasst. Die Mitarbeiterinnen sind ab sofort telefonisch und persönlich wie folgt erreichbar.

In Sondershausen in den Räumlichkeiten des Jugend– und Sozialamtes, Am Schlosspark 2:

telefonisch:

Montag:
07:00 Uhr - 15:00 Uhr

Dienstag:
07:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:00 Uhr - 15:00 Uhr

Donnerstag:
07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Telefon: 03632 / 741 - 650
Fax: 03632 / 741 - 88561
E – Mail: pflegestuetzpunkt[at]kyffhaeuser.de


oder persönlich zu den Sprechzeiten:

Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

In Artern in der Außenstelle des Landratsamt Kyffhäuserkreis, An der Promenade 10:

persönlich zu den Sprechzeiten:

Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung
vor 09:00 Uhr mit Terminabsprache

Weiterhin möchten wir bereits heute auf die Veranstaltung am 25.06.2019 im Ratssaal der Stadt Bad Frankenhausen aufmerksam machen. Gemeinsam mit einer Pflegeberaterin der AOK PLUS werden die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes im Rahmen eines Vortrages ausführliche Informationen zum Themenkomplex „Leistungen die zur Sicherung der Pflege dienen bzw. zur Verfügung stehen“ für alle Interessierten geben. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

zurück