Pressemeldung vom: 19.07.2019 - 08:07 Uhr

Allee der Selbsthilfegruppen - Jede Selbsthilfegruppe pflanzt ihren eigenen Baum – das war die Idee

Im November 2005 wurden die ersten 35 Bäume gepflanzt.

Es sollte eine Baumallee entstehen, die ein Zeichen setzt für das ehrenamtliche Engagement der Selbsthilfe im Kyffhäuserkreis. Hierfür wurde der Parkplatz an der Barbarossahöhle als Standort ausgewählt.

Was ist daraus geworden? Einige Bäume haben nach 14 Jahren eine beachtliche Größe erreicht, andere sind leider eingegangen. Aber die Idee von Vera Graul, ehemalige Leiterin der Beratungsstelle für Selbsthilfe, wird weiter fortgeführt. In diesem Jahr wurden bereits zwei neue Bäume gepflanzt. Inzwischen umrahmen 45 Bäume den Parkplatz. 
Die Auswahl fiel damals vor allem auf den Bergahorn, der in unserer Region weitverbreitet und sehr robust ist. Bei den Nachpflanzungen wurden auch hochstämmige, alte Obstsorten ausgewählt.  Unterstützt wird die Erhaltung und Pflege der Allee durch die Mitarbeiter der Barbarossahöhle und der Naturparkverwaltung. Die im letzten Jahr gepflanzten Bäume mussten immer wieder gegossen werden, damit sie die Trockenheit überstehen.

Am 22.7.20019 treffen sich um 10:45 Uhr ca. 80 Mitglieder der Selbsthilfegruppen des Kyffhäuserkreises (Treffpunkt Parkplatz Barbarossahöhle), um nach den Bäumen zu sehen und um fehlende Schilder zu ersetzen und beschädigte auszutauschen. Anlässlich dieser Veranstaltung findet für die teilnehmenden Selbsthilfegruppenmitglieder eine Führung durch die Naturparkverwaltung Kyffhäuser statt.

Kontaktdaten der Beratungsstelle für Selbsthilfe und Gesundheitsförderung:

Dr. Jana Andreeva                               
Edmund- König- Str. 7
99706 Sondershausen
Tel.: 03632/ 741 485
Fax: 03632/ 741 472
Mail: j.andreeva@kyffhaeuser.de

Sylvia Zachariä                                      
An der Promenade 10
06556 Artern
Tel: 03466/ 741 941
Fax: 03466 / 741 942
Mail: ga-artern@kyffhaeuser.de

zurück