Pressemeldung vom: 19.08.2019 - 10:08 Uhr


„Que(e)r Denken – Was heißt typisch Mädchen, typisch Junge?!“

Mit diesem Thema werden sich Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Sondershausen im Rahmen eines geförderten Projektes der „Lokalen Partnerschaft für Demokratie“ am 02.  und 03. September, das der Schulförderverein beantragt hat, in einem Workshop mit der gebürtigen Sondershäuser Fotografin Yvonne Most beschäftigen. Ziel ist es, die Akzeptanz gegenüber LSBTIQ*-Personen (Begriff umfasst verschiedene geschlechtliche Identitäten) zu erhöhen.

In einem Fotografie-Workshop soll der kreative Umgang mit Selbst- und Fremdwahrnehmung im Vordergrund stehen. Die Teilnehmenden fotografieren sich gegenseitig und es wird eine eigene Ausstellung entstehen.

Inspirieren lassen können sich die Jugendlichen auch von der Ausstellung der Fotografin „ErSieEs“, die in den Fluren der Musikschule öffentlich zu sehen sein wird.

Die Ausstellung, die 25 Portraits von Menschen umfasst, ist eine fotografische Spurensuche zwischen den Geschlechtern. Assoziationsketten und Interpretationen werden freigelegt, wenn sich mit den Portraits beschäftigt wird. Dabei wird ein irritierender Moment erzeugt, wenn die abgebildete Person nicht sofort an geschlechterspezifischen Merkmalen einzuordnen ist. Ist es doch eine konditionierte Herangehensweise der Betrachtenden, sich unter anderem an Kleidung, Körperhaltung, Mimik und Umgebung zu orientieren, um das Abgebildete zu lesen und einzuordnen? Was bleibt übrig, wenn es kaum eindeutige Anhaltspunkte für weibliche und männliche Attribute gibt und die Grenzen verschwimmen?
Zur Ergebnispräsentation der Schüler*innen sowie zur Ausstellungseröffnung der Fotografin Yvonne Most sind alle herzlich eingeladen.

Diese wird am Dienstag, den 03.09.2019 um 13:00 Uhr im Mamorsaal in der Musikschule in Sondershausen (Schloss Sondershausen) stattfinden.

Zudem wird sich die LSBTIQ*-Koordinierungsstelle aus Thüringen vorstellen und über die Arbeit informieren.
Seien Sie herzlich willkommen!

i. A. Schulförderverein des Geschwister Scholl Gymnasiums
Katharina Töppe (Familien-/Gleichstellungsbeauftragte Landratsamt Kyffhäuserkreis)

Anlagen

GO BETWEEN - DAZWISCHEN.pdf

zurück