Pressemeldung vom: 16.10.2019 - 07:10 Uhr

Gründung einer Selbsthilfegruppe Essstörungen

Wenn ein ganz normales menschliches Bedürfnis zur Qual wird!
Jeder kennt es, wenn man Hunger verspürt, doch viele werden von sich selbst gezwungen dieses Gefühl zu unterdrücken und ihm nicht nachzugeben oder müssen ihm zwanghaft nachgehen und bereuen es später.
Genau dann ist man an dem Punkt an dem das Leben "Gewicht" verliert.

Selten setzen sich Personen mit dem Thema Essstörung auseinander, obwohl so viele darunter leiden und sich unverstanden fühlen.

Sie wissen nicht wie sie damit umgehen sollen oder wie sie sich verhalten sollen.


Doch WIR wissen genau DAS am besten. Deshalb sind wir der Meinung, dass wir uns am besten stützen und unterstützen können. In dieser Selbsthilfegruppe soll sich keiner länger alleine fühlen. Jeder soll offen darüber sprechen können, ohne irgendetwas befürchten oder Angst haben zu müssen.
Jeder ist Willkommen, denn jede Art von Essstörung ist schlimm! Es gibt weit mehr Menschen mit Essstörungen, als man sich vorstellen kann. 

Fühlen Sie sich angesprochen? Wenn Sie Interesse haben mitzumachen, melden Sie sich oder kommen Sie  zu einem ersten Schnuppertreffen.

Erstes Treffen
Wo: Gesundheitsamt Sondershausen ; Edmund-König-Straße 7
Wann: Dienstag , den 22.10.2019 um 16 Uhr

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle für Selbsthilfe
Ansprechpartner: Dr.  Jana Andreeva; Heidi Lindner
Telefon-Durchwahl:   03632-  741 485; -741 480
Mail: J.Andreeva@kyffhaeuser.de; H.Lindner@kyffhaeuser.de

zurück