Pressemeldung vom: 22.10.2019 - 12:10 Uhr

Buchlesung von Mathias Kopetzki mit „Bombenstimmung“

Am Sonnabend, den 26.10.2019 um 15:00 Uhr veranstaltet die Volkshochschule (VHS) des Kyffhäuserkreises im Café Pille als Schlusspunkt der Interkulturellen Woche eine Buchlesung mit Mathias Kopetzki. Der Autor und Schauspieler liest aus seinem Buch „Bombenstimmung – Wenn alle denken du bist der Terrorist“.

Mit schwarzem Humor, viel Ironie und zugleich hochemotional erzählt er von kleinen Sticheleien und großen Kränkungen, seltsamen Verwechslungen und fragwürdigen erotischen Avancen, von skurrilen Begegnungen mit begriffsstutzigen Sicherheitsleuten, unbelehrbaren Lehrern und überfreundlichen Flüchtlingshelfern...

Mathias Kopetzki wächst in den 70er Jahren in einem kleinen Örtchen in Niedersachsen auf. Mit fünf Jahren erfährt er durch Zufall, dass er adoptiert wurde und ausländischer Herkunft ist. Aufgrund seiner exotischen Erscheinung stolpert er im Lauf seiner Kindheit und Jugend immer wieder über befremdliche Reaktionen bis hin zu offenen Rassismus. Auf unterschiedliche Weise gelingt es ihm, sich dagegen zu behaupten - doch auch als Erwachsener widerfahren ihm zuweilen absurde Erlebnisse, in denen er als Projektion für fremdenfeindliche Ängste, Vorurteile oder Sehnsüchte herhalten muss. Kann die Begegnung mit seiner leiblichen Herkunft Abhilfe schaffen? Mit viel Humor, Sensibilität und Offenheit erzählt Mathias Kopetzki seine berührende und spannende Geschichte, erzählt vom Fremdsein und Selbstbehauptung, von Kampf und vom Loslassen, von der jahrelangen Suche nach Identität - in einem Land, in dem Herkunft immer noch eine große Rolle spielt. Und hält ganz nebenbei der bundesdeutschen Gesellschaft der letzten vierzig Jahre mit all ihren Ängsten und Neurosen einen Spiegel vor...

Die Lesung ist kostenfrei, die VHS bittet aber um Anmeldung unter 03632/ 741-262 oder vhs-sondershausen@kyffhaeuser.de.

Anlagen

Buchlesung Kopetzki.pdf

zurück