Pressemeldung vom: 04.11.2019 - 11:11 Uhr


„Suizid-Prävention“ im Kyffhäuserkreis

Am Mittwoch, dem 23.10.2019, fand im Regionalmuseum Bad Frankenhausen ein Aktionstag zur „Woche der seelischen Gesundheit“ statt.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit rief auch in diesem Jahr wieder bundesweit zu einer Woche der Seelischen Gesundheit auf. Rund um den WHO Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober starteten dazu bundesweit Aktionen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Die Umsetzung des 2. Aktionstages der Seelischen Gesundheit im Kyffhäuserkreis wurde vom Gesundheitsamt des Kyffhäuserkreises organisiert.

Anliegen war es, Betroffene, Angehörige, Ärzte, medizinisches Fachpersonal, als auch Interessierte über Frühwarnzeichen, Hilfeangebote und Präventionsmaßnahmen zu informieren und zu sensibilisieren. Die Finanzierung erfolgte größtenteils über Projektförderung der AOK Plus, der Rest wird durch den Landkreis getragen.

Die Eröffnung erfolgte mit Grußworten der Landrätin Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD) per Videobotschaft, dem Beigeordneten der Stadt Bad Frankenhausen Herrn Dr. Andreas Räuber (SPD), sowie der Amtsärztin des Gesundheitsamts Kyffhäuserkreis Frau Dipl. Med. Sabine Hausweiler.

Folgende Fachvorträge gab es:
  • Fachvortrag „Suizid – Frühwarnzeichen, Hilfeangebote, Prävention“ durch Frau Hertwig, Psychologin Tagesklinik ÖHK Bad Frankenhausen
  • Vortrag „Suizide – drei Monate und ein Tag“ + Auszüge aus der YouTube-Serie „Komm, lieber Tod“ - Diskussionsrunde Her Lange, Autor
  • Gesprächsangebote mit Trägern und Vereinen der psychosozialen Versorgung im Kyffhäuserkreis
Die musikalische Umrahmung erfolgte durch Ronald Uhlig (Musikschule „Carl-Schroeder-Konservatorium“ Sondershausen) und Schüler des Kyffhäuser Gymnasiums Bad Frankenhausen mit Musiklehrer Herrn Rachaniotis.

Ca. 120 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil, wobei die musikalischen Einlagen besonders gut zur Auflockerung des doch sehr emotionalen Themas beim Auditorium ankamen.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von vielen Einrichtungen und Akteuren, die Menschen mit einer psychischen Erkrankung zur Seite stehen.

Kooperationspartner der Veranstaltung waren:
  • Novalis Diakonie-Verein e.V. Sozialpsychiatrisches Zentrum „Stift“ SDH
  • Diakonie Doppelpunkt e.V. Ebeleben / Sondershausen
  • Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke
  • Betreuungsverein „Kyffhäuser“ e.V. Sondershausen
  • Diakonieverbund Kyffhäuser gGmbH Haus Jona, Beratungsstellen
  • Landratsamt Kyffhäuserkreis – Gesundheitsamt – Sozialpsychiatrischer Dienst, Betreuungsbehörde, Selbsthilfekontaktstelle
  • Verein „Lebensbrücke“ e.V.
  • Soziales Kompetenz-Centrum Bad Frankenhausen
  • Stiftung Finneck Reha-Werkstatt Bad Frankenhausen
  • Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Frankenhausen/ ÖHK Mhl
  • felicita – ambulante Hilfen GmbH
Im Namen der Landrätin, der Amtsärztin und der Mitarbeiter des Gesundheitsamtes möchten wir uns ganz herzlich bei Bürgermeister Herrn Strejc und Herrn Dr. Hahnemann für die kostenfreie Überlassung des Festsaals im Regionalmuseum in Bad Frankenhausen, den Referenten für die fachlichen und persönlichen Ausführungen und Berichte, sowie bei allen Besuchern für die rege Teilnahme bedanken.

zurück