Pressemeldung vom: 14.04.2020 - 14:04 Uhr

Gesamtzahl der bisher Infizierten: 35
Patienten in stationärer Behandlung bzw. schwere Krankheitsverläufe: 3 davon 1 schwerer Krankheitsverlauf, ITS, Beatmungspflichtig mit Vorerkrankung
in Quarantäne befindliche Personen: 52
Verstorbene: 0
Genesene: 18

Terminvergabe für Testabstriche und die Infektionspraxis erfolgt über die Hausärzte/-ärztinnen

Besonnenheit an Ostern

Trotz der schwierigen Situation über die Osterfeiertage, auf einen Großteil der sozialen Kontakte verzichten zu müssen, zeigten viele Bürgerinnen und Bürgern des Kyffhäuserkreises hierfür Verständnis.

„Ich möchte mich für die überwiegende Disziplin und das rücksichtsvolle Verhalten, das insbesondere Menschen, die als Risikogruppen gelten, schützt, ganz herzlich bedanken. Nur, wenn wir uns weiterhin gemeinsam verantwortlich zeigen, wird sich das positiv auf die weitere Eindämmung des Corona-Virus in unserem Landkreis auswirken, so die Landrätin
Antje Hochwind-Schneider.“

Die Kontrollen der Ordnungsbehörde des Landratsamtes – die von Gründonnerstag bis Ostermontag – insbesondere an touristischen Highlights und Plätzen, an denen Menschenansammlungen zu erwarten waren - durchgeführt worden sind - ergaben keine gravierenden Verstöße, die ein Bußgeld erfordert hätten. Allerdings waren die Ordnungskräfte des Öfteren gefordert, mündliche Verwarnungen auszusprechen und Gruppen von Personen, die sich hauptsächlich auf dem Radweg, Tankstellen, Waschanlagen, Gewerbegebieten und Ausflugszielen in der Natur (Panorama, Hängeseilbrücke, Rondell) formiert hatten, aufzulösen. Hier wurden mehrere Verstöße allein durch die Ordnungsbehörde des Landratsamtes aufgenommen. An dieser Stelle arbeiten wir auch eng mit der Polizei zusammen. Die Ordnungsbehörde des Landratsamtes wird auch weiterhin für Ihren Schutz tätig sein.

zurück