Pressemeldung vom: 05.05.2020 - 16:05 Uhr

Gesamtzahl der bisher Infizierten: 41
Patienten in stationärer Behandlung bzw. schwere Krankheitsverläufe: 1
in Quarantäne befindliche Personen: 37
Verstorbene: 0
Genesene: 34

Terminvergabe für Testabstriche und die Infektionspraxis erfolgt über die Hausärzte/-
ärztinnen

Zahlen, Daten, Fakten
 
 

1. Die Bürgerhotline des Landratsamtes Kyffhäuserkreis gibt es seit dem 10.03.2020. Seither sind über 1.800 Anrufe eingegangen.

2. Das Abstrichzentrum des Kyffhäuserkreises hat seit Beginn, dem 13.03.2020 480 Tests durchgeführt, davon verliefen 27 mit positivem Testergebnis. Die Abstrichstelle konnten wir durch die Bereitstellung von Ärzten*innen und medizinischen Fachkräften der Kassenärztlichen Vereinigung, Ehrenamtlichen des DRK Kyffhäuserkreisverbandes sowie Mitarbeiter*innen der Kreisverwaltung ermöglichen.

3. Die am 08.04.2020 in Betrieb gegangene Infektionspraxis des Landkreises zählte seit Eröffnung 29 Patienten*innen. Gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung konnten wir diese Praxis errichten.

Für die Abstrichstelle und die Infektionspraxis gibt es noch freie Kapazitäten. Die Vermittlung und Überweisung erfolgt über die Hausärzte*innen. Haben Sie grippeähnliche Symptome? Dann sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt/-ärztin.
Nicht alle Tests werden im genannten Abstrichzentrum durchgeführt. Viele Ärzte*innen führen die Tests selbst durch oder überweisen je nach Region ihre Patienten*innen auch nach Nordhausen oder Sangerhausen. 
Grundsätzlich gelten für die Durchführung eines Tests folgende Kriterien nach dem Robert-Koch-Institut:
Labortest_kaebv.png

Quelle: kassenärztliche Bundesvereinigung

zurück